Hier entsteht die Seite www.jesus-der-christus.com.

KATHOLISCH (ORTHODOX) (OFFB. 17, 1-9)

„HEILIGER VATER“ » „UND SOLLT NIEMAND VATER HEISSEN AUF ERDEN..."
(MATH. 23, 9 / EPH. 3, 14. 15 / RÖM. 8, 15-17)

PRIESTERTUM » „CHRISTUS DER RECHTE HOHEPRIESTER"
(HEBR. 5, 14 / TIT. 2, 14 / 1.PETR. 2, 9.10 / OFFB. 1, 4-6)

OPFERN » „…DA ER HAT EIN OPFER FÜR DIE SÜNDEN GEOPFERT, DAS EWIGLICH GILT..."
(HEBR. 9 + 10 / JOH. 19, 30 / PETR. 2, 24. 25 / JER. 6, 13-20 / JES. 1, 11-17)

KINDSTAUFE » „DIE NUN SEIN WORT ANNAHMEN, LIESSEN SICH TAUFEN..."
(APG. 2, 41 / MARK. 16, 16 / RÖM. 5 + 6 / JOH. 3 / GAL. 6, 13-15 / GAL. 2, 20)

SELIGPREISUNG » „SELIG SIND..."
(MATH. 5 / JOH. 20, 29)

TEMPEL / GOTTESHAUS » „...DER TEMPEL GOTTES IST HEILIG, DER SEID IHR."
(APG. 7, 48-54 / 1. KOR. 6, 19 / 2. KOR. 6, 14-18 / JOH. 14, 23)

MARIÄ-HIMMELFAHRT » „UND NIEMAND FÄHRT GEN HIMMEL, DENN DER VOM HIMMEL HERNIEDERGEKOMMEN IST..."
(JOH. 3, 6. 13. 31)

"MUTTER GOTTES" » „AM ANFANG WAR DAS WORT..."
(JOH. 1 / LUK. 1, 46-47)

ZÖLIBAT » „...DIE DA GEBIETEN NICHT EHELICH ZU WERDEN..."
(1. TIM. 4 / 1. TIM. 3, 1-5 / TIT. 1, 6)

VATIKANSTAAT » „UNSER BÜRGERRECHT ABER IST IM HIMMEL..."
(PHIL. 3, 20 / JAK. 4, 4 / JOH. 18, 36. 37 / KOL. 3, 1 / HEBR. 12, 22-24 / JAK. 5, 1-6)

MAMMON "PAPST-EURO" »„"…WES IST DAS BILD…"
(MATH. 22, 20-21 / KOL. 3, 5 / RÖM. 6, 6 / 1. TIM. 6, 6-12 / MATH. 6, 19-34)

MILITÄRDIENST »„...WER DAS SCHWERT NIMMT, DER SOLL DURCHS SCHWERT STERBEN."
(MATH. 26, 52 / JAK. 4 / LUK. 3, 14 / MATH. 5, 38-48 / MATH. 24, 6-14 / JAK. 2, 5-13 / MATH. 26, 51-56)

KIRCHENDOGMA, -KONZILE, -SATZUNGEN » „...NICHT IN STEINERNE TAFELN, SONDERN IN FLEISCHERNE TAFELN DES HERZENS."
(2. KOR. 3, 3 / OFFB. 22, 18. 19 / 2. TIM. 3, 14-17 / JOH. 5, 39 / MATH. 4)

WER EUCH EIN ANDERES EVANGELIUM PREDIGT, ALS DAS WAS IHR EMPFANGEN HABT, DER SEI ANATHEMA (VERFLUCHT)!
(GAL. 1, 8. 9)

ANHAND DER BIBEL - DEM BUCH DER BÜCHER - PRÜFEN UND FORSCHEN!!!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


EVANGELISCHE KIRCHE

BISCHÖFFINNEN » „...LASSET EURE WEIBER SCHWEIGEN IN DER GEMEINDE..."
(TIT. 1, 5-9 / APG. 20, 28 / 1. KOR. 14, 34 / 1. PETR. 5, 2-4 / 1. TIM. 4, 16)

PFARRERINNEN
(1. TIM. 2, 9-15 / 1. KOR. 14, 33-38 / EPH. 5, 19-33)

TOLERANZ » „...DU SPREIZEST DEINE BEINE GEGEN ALLE, SO VORÜBERGINGEN, UND TRIEBST GROSSE HUREREI."
(HES. 16, 25 / 2. MOSE 20, 1-7 / JOH. 14, 6 / 1. JOH. 2, 22)

KINDESTÖTUNG IM MUTTERLEIB »
(EV. ABTREIBUNGSBERATUNGSSTELLEN IN BERLIN UND BRANDENBURG!)
„SIEHE, KINDER SIND EINE GABE DES HERRN, UND LEIBESFRUCHT IST EIN GESCHENK."
(PS. 127, 3 / 2. MOSE 20, 13 / 1. KOR. 13 / 1. MOSE 1 / 1. MOSE 3, 16 / JER. 7, 6 / JES. 1, 15-17)

HOMOSEXUALITÄT » „MÄNNER UND WEIBER HABEN DEN NATÜRLICHEN BRAUCH VERLASSEN ... FRAU MIT FRAU ... MANN MIT MANN SCHANDE GETRIEBEN."
(RÖM. 1, 26-27 / 3. MOSE 18 / 1. KOR. 6, 9-10 / RÖM. 1, 18-32)

HUMANISMUS ANSTATT CHRISTUS » (FREIMAURER)
„WENN ICH DEN MENSCHEN NOCH GEFÄLLIG WÄRE; SO WÄRE ICH CHRISTI KNECHT NICHT."
(GAL. 1, 6-12 / 1. THESS. 2, 3-9 / JAK. 4, 4 / RÖM. 8, 1-14 / 1. KOR. 2, 1-8 / JES. 5, 20-23 / JER. 6, 13-19 / 1. JOH. 2, 15-17 / JUDASBRIEF)

GOTTESDIENST » „...AUF DAS DIE, SO DA LEBEN HINFORT NICHT SICH SELBST LEBEN..."
(2. KOR. 5, 15 / 1. PETR. 4, 1-7 / RÖM. 12, 1-2 / JES. 1, 11-17 / JAK. 1, 27 / 2. TIM 3 / JOH. 17)

SEHET ZU, DASS EUCH NIEMAND BERAUBE DURCH DIE PHILOSOPHIE UND LOSE VERFÜHRUNG NACH DER MENSCHEN LEHRE UND NACH DER WELT SATZUNGEN...
(KOL. 2, 8. 9)

ANHAND DER BIBEL - DEM BUCH DER BÜCHER - PRÜFEN UND FORSCHEN!!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


STAATLICH ANERKANNTE ORGANISATIONEN / FREIKIRCHE

PASTOR/IN » „PREDIGE ICH DENN JETZT MENSCHEN ODER GOTT ZU DIENST? ODER GEDENKE ICH MENSCHEN GEFÄLLIG ZU SEIN?..."
(1. KOR. 4, 8-11 / OFFB. 3, 15-17 / GAL. 1, 10 / 1. THESS. 2, 3-6 / JOH. 7, 7 / 2. PETR. 2, 1-3. 13-15 / 2. TIM. 4, 3-4)

WOHLSTANDSPREDIGT » „NIEMAND KANN ZWEI HERREN DIENEN… IHR KÖNNT NICHT GOTT DIENEN UND DEM MAMMON."
(LUK. 6, 24-26 / JAK. 5, 1-3 / MI. 2, 11 / RÖM. 8, 12-13 / 1. TIM. 6, 6-12 / MATH. 6, 24 / 6, 21)

KÖRPERSCHAFTEN / VEREINE » „DIE MENGE DER GLÄUBIGEN WAR EIN HERZ UND EINE SEELE, AUCH KEINER SAGTE VON SEINEN GÜTERN, DASS SIE SEIN WAREN... ES WAR IHNEN ALLES GEMEIN."
(APG. 2, 41-47 / APG. 4, 32 / 1. JOH. 3, 17 / 5. MOSE 15, 7 / 2. KOR. 6, 16-18)

VERSAMMLUNGSORDNUNG » „ VOM GEBRAUCH DER LEHRGABE UND DES ZUMGENREDENS, VON GUTER ORDNUNG IM GOTTESDIENST."
(1. KOR. 14 / 1. TIM 2, 9-12 / TIT. 2, 4-5 / 1. PETR. 3, 1-6 / APG. 2, 42 / MATH. 24, 24 / 1. KOR. 10, 7 / 2. MOSE 32, 6. 17-18)

NETZWERK / BÜNDNISSE » „...GEHET AUS, VON IHR, MEIN VOLK, DASS IHR NICHT TEILHAFTIG WERDET IHRER SÜNDEN,..."
(2. KOR. 6, 14-18 / EPH. 5, 11 / OFFB. 18, 4 / OFFB. 19 / 1. KOR. 4, 1 / 2. TIM. 3 / 2. PETR. 2 / JUDASBRIEF)

DENN DAS WORT VOM KREUZ IST EINE TORHEIT DENEN, DIE VERLOREN WERDEN, UNS ABER, DIE WIR SELIG WERDEN, IST`S EINE GOTTESKRAFT.
(1. KOR. 1, 18)

ANHAND DER BIBEL - DEM BUCH DER BÜCHER - PRÜFEN UND FORSCHEN!!!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


NEUE WELTORDNUNG / ONE WORLD / UNO

WELTRELIGIONEN » „DIE GÖTZEN UND GÖTZENDIENER WIRD DER LEBENDIGE GOTT VERDERBEN..."
(2. MOSE 20, 1-7 / 1. JOH. 2, 22 / JER. 10 / JOH. 3, 5-15)

WELTFRIEDEN » „CHRISTUS IST UNSER FRIEDEN..."
(EPH. 2, 14 / JOH. 14, 6 / JER. 6, 14 / HEBR. 10, 19-23 / JES. 59, 7-8 / 2. PETR. 3, 2-13 / OFFB. 21 / 1. JOH. 3, 12)

WELTETHOS » „...GLAUBT NICHT EINEM JEGLICHEN GEIST, SONDERN PRÜFET DIE GEISTER, OB SIE VON GOTT SIND, DENN ES SIND VIELE FALSCHE PROPHETEN AUSGEGANGEN IN DIE WELT."
(2. MOSE 20, 1-17 / MATH. 22, 37-40 / 1. JOH. 2, 15-18 / JAK. 4,4 / 1. JOH. 5, 1-12 / 1. JOH. 4, 1-8 / GAL. 5, 1-10)

FÜHRUNGSKRÄFTE » „...SIE SIND BLINDE BLINDENLEITER..."
(2. KOR. 11, 13.14 / MATH. 15, 14 / JOH. 8, 44 / 2. PETR. 2 / MATH. 7, 15 / JUDAS 4-16 / OFFB. 13, 11-18 666 2. TIM. 3, 1-9)

WELTEINHEITSWÄHRUNG (ZAHLENCODE!) » „UND ES MACHT DASS DIE KLEINEN UND GROSSEN, DIE REICHEN UND ARMEN, DIE FREIEN UND KNECHTE, ALLESAMT SICH EIN MALZEICHEN GEBEN AN IHRE RECHTE HAND ODER AN IHRE STIRN, DASS NIEMAND KAUFEN ODER VERKAUFEN KANN, ER HABE DENN DAS MALZEICHEN..."
(OFFB. 13, 16.17 / OFFB. 14, 6-11 / MATH. 6, 24)

WENN ICH DEM GOTTLOSEN SAGE: DU MUSST DES TODES STERBEN, UND DU WARNST IHN NICHT UND SAGST ES IHM NICHT, DAMIT SICH DER GOTTLOSE VOR SEINEM GOTTLOSEN WESEN HÜTE, AUF DASS ER LEBENDIG BLEIBE, SO WIRD DER GOTTLOSE UM SEINER SÜNDE WILLEN STERBEN; ABER SEIN BLUT WILL ICH VON DEINER HAND FORDERN.
(HES. 3, 18)


ANHAND DER BIBEL - DEM BUCH DER BÜCHER - PRÜFEN UND FORSCHEN!!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

               Das inzenierte Chaos durch Terror,Krieg und Wirtschaftskrisen dient dazu eine neue Ordnung herzustellen.Die                     Menschheit wird absichtlich in ein Chaos gestürzt um sie gefügig zu machen.Sie wird nach einem Ausweg rufen,nach jemanden ,der Sie rettet.Und sein geist ist jetzt schon da,seine stimme überall zu vernehmen.Schlagworte wie Friede ,sicherheit,soziale Gerechtigkeit,Brüderlichkeit,einheit über alle grenzen,Kulturen,Nationen,Rassen und Religionen hinweg sind unüberhörbar und kündigen sein baldiges Auftreten an"
Soweit ein ausschnitt aus einer DVD zu sehen ..Turmbau zu Babel zu sehen auf WWW.jesus-der-christus.com
Lest Bibel Ade Benjamin
 

Die Betroffenheit und auch die Sorgen um diesen Virus, bestimmen mehr und mehr die Menschen auch in unserem Lande.
Was sagt Gottes Wort dazu? offenb 6,8-hes 14
Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd. Und der darauf saß, dessen Name war: Der Tod, und die Hölle folgte ihm nach. Und ihnen wurde Macht gegeben über den vierten Teil der Erde, zu töten amit Schwert und Hunger und Pest und durch die wilden Tiere auf Erden. Immer noch werden weltweit über 30 millionen werdende Kinder abgetrieben,Gott läst sich nicht spotten
und grade weil Gott euch liebt,kann er Gottloses Treiben ,( waffen,abtreibungen,sexuelle  übergriffe,sexclubs,pervisitäten 
aller art werden gleichgültig mit liberalität und falsche toleranz nicht zulassen .Es ist nicht Corona sondern das Gottlose verhalten der Menschheit auf der ganzen welt,all euer Geld und  trechnik kann Gottes gericht nicht  verhindern,
es wurden euch allen zugerufen worden Buße zu tun,und habt nicht gehört.Kehrt um  lest die bibel
 
 
Friede und Gerchtigkeit
Sind das nicht die Worte,die im Moment jeder im Munde führt.
Ob Politiker und Ihtre Parteien,Religionen und Ihre vertreter,
Menschenrechtsorganisatoren uns andere Intressenverbände,alle rufen auf den Weltfrieden  herzustellen und sprechen sich aus gegen Terror und Krieg,Fanatismus 
 und Intoleranz,Folter und unterdrückung,Armut und Hunger,Aids verschmutzung der Umwelt..u.v.m!Seid Jahrtausenden versucht der Mensch Frieden zu schaffen,
              SEINEN EIGENEN FRIEDEN !
Welche Früchte dieser bemühungen bisher  hervorgebracht haben,sehen wir in den
 Alltäglichen  Nachrichten:  MORD UND TOTSCHLAG !666
Die Wurzel all diesens Übels ist ein und das Selbe :SELBST UND HABSUCHT
Eine Frucht die am deutlichsten aufzeigt wie weit der Mensch schon dahingegeben
in seinen selbsterdachten Gerechtigkeitssinn , ist zu ersehen  auf 
   www.jesus-der-christus.com in Videos  beiträgen zu sehen,und ans Licht gebracht.
Mit all ihren verstrickungen! in diesen Videos werden erschreckende zahlen,Bilder 
uns schockierenden Praktien gezeigt,die leider schon an der tagesordnug sind ,und von 
vielen Menschen  schon lange Toleriert werden.
                       VORAB jedoch einige Worte der ERBAUUNG
Diese dort gezeigte Videos ist ein schrei aus Tiefstem  HERZENS,
EIN RUF DER LIEBE  ZUR UMKEHR ZUM LEBEN,les selber die bibel
SO MÖGE DER RUF ZUR UMKEHR DAZU DIENEN,DAS ein jeder der Ihm  SIEHT und HÖRT
ZU Vollen ERKENNTNIS der WAHRHEIT KOMMT,in JESUS NAMEN ! AMEN
 
 
 Hes 14,21
 
Denn so spricht Gott der HERR: Wenn ich meine vier schweren Strafen, Schwert, Hunger, wilde Tiere und Pest, über Jerusalem schicken werde, um darin auszurotten Menschen und Vieh,
Krankheit und Krankenheilung im Lichte der Bibel (Hans Mallau, "Wenn Du glauben könntest")
"Die Bibel geht von dem Grundsatz aus, dass die Krankheit nicht ursprünglich in den Schöpferplan Gottes hineingehört. Gott schuf den gesunden Menschen nach seinem Bilde. Erst als der Mensch gegen Gottes klare Warnung sich für die Sünde entschieden hatten, kam in sein Leben neben manchem anderen Übel auch die Krankheit. Die Krankheit ist somit eine Störung der Schöpferordnung Gottes und ein Zeichen des Fluches für den gefallenen Menschen."
"Krankheit ist grundsätzlich ein Zeichen des Menschen unter dem Fluch" (Mallau)
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Weltweit sind heute wieder Demonstranten  am Freitagmittag im Rahmen von "Fridays for Future" auf die Straßen gegangen, um für eine bessere Klimapolitik zu protestieren, auch in Würzburg.
Die Bibel als das Kursbuch für unser Leben, spielt dabei leider keine Rolle, obwohl die Bibel das einzigartige Fachbuch auch für den "Klimawandel" ist.
Die Menschen erheben das Klima zu einem Gott, dem sie alles unterordnen wollen, was für eine Verwirrung.
Ich möchte hier noch eine Gleichung aufmachen:
Klimanotstand = Sündennotstand
Entscheidend ist also nicht die Reduzierung von CO2, sondern Buße und Umkehr!
Danke Jesus! "welcher unsre Sünden selbst hinaufgetragen hat an seinem Leibe auf das Holz, auf dass wir, der Sünde abgestorben, der Gerechtigkeit leben; durch seine Wunden seid ihr heil geworden" (1.Petr. 2,24).
Lieber Gruß, Martin
------------------------------------------------------------------------------------------------
5. Dezember 2019, 15:40
Lieber Leser, liebe Eltern
habt Ihr Euch schon mal bewusst gemacht, dass das Klima, der Klimawandel von den Menschen, von der Welt und von Teilen der "Christen" zu einem Gott/Götzen erhoben wird, dem alles andere untergeordnet werden soll. Greta Thunberg wird von vielen Menschen verehrt, weil ihre Vision die Rettung dieser Welt ist.
Haben vor allem wir Kinder Gottes vergessen, dass Gott seinen Sohn in die Welt gesandt hat, um alle Menschen  zu retten.
Sprecht Ihr mit Euren Kindern darüber, dass der allmächtige Gott auch die Naturgewalten befehligt.
Könnt Ihr in Eurem Hauskreis über die Wetterextreme, Starkregen, Sturm, Blitz und Donner und die Dürre,  aus Gottes Sicht reden?
Lieber Gruß, Martin
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
14. Dezember 2019, 15:39
"So habe ich euch auch den Regen vorenthalten bis drei Monate vor der Ernte, und ich ließ es regnen auf die eine Stadt, während ich es auf die andere Stadt nicht regnen ließ; ein Feld wurde beregnet, und ein anderes, auf das es nicht regnete, verdorrte;" (Amos 4,7)
Was für eine krasse Aussage!
----------------------------------------------------------------------------------
16. Dezember 2019, 11:01
"Siehe, es wird ein Wetter des Herrn kommen voll Grimm und ein schreckliches Ungewitter auf den Kopf der Gottlosen niedergehen. Und des Herrn Zorn wird nicht ablassen, bis er tue und ausrichte, was er im Sinn hat; zur letzten Zeit werdet ihr es klar erkennen. Ich sandte die Propheten nicht, und doch laufen sie; ich redete nicht zu ihnen, und doch weissagen sie. Denn wenn sie in meinem Rat gestanden hätten, so hätten sie meine Worte meinem Volk gepredigt, um es von seinem bösen Wandel und von seinem bösen Tun zu bekehren" (Jeremia 23, 19-22).
Lieber Leser, stehst Du und ich im Rat Gottes und predigen wir diese Wort unserem Volk, um es von seinem bösen Wandel und von seinem bösen Tun zu bekehren? Oder versuchen wir doch lieber Co2 einzusparen, um die Welt zu retten?
------------------------------------------------------------
Eure Sünden halten das Gute von euch fern.
 
Jeremia 5,25Veröffentlicht am 17. Juni 2018 aus Bibel und Gemeinde 118, Band 1 (2018), Seite 13-20
Dr. Albert Mohler
Präsident und Professor für Christliche Theologie am Southern Baptist Theological Seminary in Louisville, USA
1. Die geistigen Wurzeln der sexuellen Revolution
Die neue Sexualmoral tauchte nicht aus einem Vakuum auf. Es waren massive geistige Veränderungen innerhalb der vergangenen zweihundert Jahre weltweit, die die Bühne für die sexuelle Revolution bereitet haben, in der wir uns weiterhin befinden.
1.1 Die Kennzeichen der Spätmoderne
Wir leben in Zeiten, die zu Recht, wenn auch vielleicht etwas umständlich, als spätmodernes Zeitalter bezeichnet werden. Vor einem Jahrzehnt sprachen wir von der Postmoderne, als ob die Modernität irgendetwas fundamental Neuem Platz gemacht hätte. Wie jede neue, selbsterklärte Epoche so wurde auch die Postmoderne zu einer Form von Befreiung erklärt. Während sich die Moderne selbst ausgerufen hatte als säkulare Befreiung von jeder christlichen Autorität, die auf den Forderungen von göttlicher Offenbarung beruhte, wurde die Postmoderne als Befreiung von den großen säkularen Autoritäten „Vernunft“ und „Rationalität“ angenommen. Das postmoderne Zeitalter, so wurde behauptet, würde die Menschheit befreien, indem sie allen Narrativen1 mit Skepsis begegnet. Mit anderen Worten, die Postmoderne verneint alle großen Narrative, die zuvor die Kultur bestimmt haben, insbesondere wollte sie den christlichen Narrativen ein Ende bereiten.
Die Moderne wollte den Menschen vom religiösen Autoritäts­anspruch befreien, die Postmoderne auch die Autorität der Vernunft überwinden.
Und dann trat das postmoderne Denken, wie es alle geistigen Bewegungen tun müssen, in sein eigenes Narrativ ein und starb einfach. Wir reden zwar weiter von postmodernem Denken, genauso wie wir mit Recht von postmoderner Architektur und postmoderner Kunst sprechen, aber wir sprechen in weiten Teilen von einer Bewegung, die sich aufgelöst und aufgegeben hat. In der Rückschau war die Postmoderne kein wirklich neues Zeitalter. Sie war nur so etwas wie ein Alarm, der das kommende Ende der Modernität ankündigte und damit den Anfang der Spätmoderne. Die Moderne ist nicht verschwunden. Sie ist sogar stärker geworden und wohl auch komplexer.
Die Behauptung, dass die Mensch­lichkeit nur durch eine säkulare Befreiung zu sich selbst finden kann und so die verschiedenen verhassten Formen der Dis­kriminierung überwinden kann, ist nicht neu, aber sie ist jetzt zur allgemeinen Überzeugung geworden. Das ist für die Kultur der westlichen Gesellschaften inzwischen so normal, dass es nicht mehr extra gefordert werden muss und dass es oft nicht mehr wahrgenommen wird. Diejenigen, die in die Kultur der Spät­moderne hinein­geboren wurden, atmen diese Annahmen einfach ein, wie sie die Luft atmen, und so wird ihre Weltanschauung radikal neu geordnet, selbst wenn ihre Sprache noch Elemente der alten Weltsicht behält.
Der Hinter­grund dieser großen geistigen Ver­schiebung ist die Säkularisation der westlichen Gesellschaften. Die Moderne hat auch großen kulturellen Gewinn mit sich gebracht, aber – wie gesagt – genauso brachte sie einen radikalen Wandel in der Weise, wie die Bürger westlicher Gesellschaften denken, fühlen, erzählen und schlussfolgern. Der Befreiung der Vernunft um den Preis der Offenbarung durch die Aufklärung folgte ein radikaler Naturalismus2 , der kaum noch übertrieben werden kann.
Wenn wir nach Europa und England schauen, dann wird klar, dass das Zeitalter der Moderne die gesamte Zivilisation von ihren christlichen Wurzeln, der christlichen Moral und intellektuellen Bindungen entfremdet hat. Das geschah nicht auf einmal, wenn sich die Veränderungen in Ländern wie Frankreich oder Deutschland auch sehr schnell vollzogen. In den skandinavischen Ländern sind die christlichen Überzeugungen inzwischen kaum noch wahrnehmbar. ( man beachte  Beate Uhse bekamm den Bundesverdienstorden am blauen band) schon damals  hätte  mann  erkennen müssen ,wer da  am spiel ist,und das das der breite weg  zur  verdammnis ist) Aber alle machen mit.Darauf läuft es auch in Großbritannien hinaus. Soziologen sprechen dort offen vom Tod des christlichen England – Belege für das Zurückweichen der Christen sind offensichtlich.
1.2 Die Folgen für Gesellschaft und Kirche
Einzelne prophetische Stimmen hatten das Ausmaß und die Reichweite der geistigen Veränderungen, die im Westen stattfanden, früh erkannt.
Vor mehr als 40 Jahren schrieb Francis Schaeffer über die Be­wegung in der allgemeinen Weltanschauung weg von dem, was im Bewusstsein der Gesellschaft zumindest noch unscharf christlich war, hin zu einer völlig anderen Weise die Welt zu sehen. Die neue Weltsicht war aufgebaut auf der Idee, dass die jetzige Realität aus einem unpersönlichen Ursprung oder einer Energie entstanden sei und sich in die gegenwärtige Form durch unpersönliche Veränderungen entwickelt hat. Es ist wesentlich, dass Schaeffer beobachtete, dass die Christen seiner Zeit nicht erkannten, dass diese neue Weltsicht die christliche Weltsicht verdrängen würde, die früher die europäische und amerikanische Kultur bestimmt hat, und das sowohl in den Überzeugungen des Einzelnen als auch in der kulturellen Wirkung. Die beiden Weltsichten, die christliche und die gerade noch deistische3 , standen einander in Inhalt und moralischen Folgen als völlige Gegensätze gegenüber. Die gegensätzlichen Wege die Welt zu sehen, würden zu ganz unterschiedlichen soziologischen Ent­wick­lungen und anderen Ent­schei­dungen von Regierungen führen, die in der Erar­beitung und Einführung von neuen Ge­setzen münden.
1983, ein paar Jahre nachdem Francis Schaeffer seine Deutung gegeben hatte, beschrieb Carl F. H. Henry die Situation und die zukünftigen Möglichkeiten in Begriffen einer strengen Zweiteilung:
Wenn die moderne Gesellschaft dem Untergang entgehen will, dann ist die Wieder­entdeckung von Gottes Willen die entscheidende Notwendigkeit.
„Wenn die moderne Gesellschaft dem Untergang entgehen will, die frühere Zivilisationen betroffen haben, dann ist das Wiederentdecken des Willens Gottes, der sich im Bereich der Gerechtigkeit und des Gesetzes selbst offenbart hat, die entscheidende Notwendigkeit. Eine Rückkehr zu heidnischen Miss­verständnissen von einem göttlichen Herrscher oder einem vergöttlichten Kosmos oder auch zum scheinbar christlichen Ver­ständnis eines Naturgesetzes oder einer natürlichen Gerechtigkeit werden un­aus­weichlich zur Enttäuschung führen. Nicht jede Verteidigung einer transzen­denten Autorität wird auch ein Dienst für Gott oder für die Menschen sein. Das Übertreiben von gesetzlicher Ordnung, Menschenrechten und Wohlstand bis zur ihrer absoluten Herrschaft wird zugleich jede Art von menschlichen Führern in eine gewissermaßen göttliche Rolle erheben und den lebendigen Gott, der sich durch die Heilige Schrift offenbart, verdunkeln. Die Alternativen sind klar: Entweder wir kehren zum Gott der Bibel zurück oder wir werden in der Fallgrube der Gesetzlosigkeit untergehen.“
Noch früher, es war 1976, hatte Henry das große geistige Hindernis einer kulturellen Rückkehr zum Gott der Bibel benannt:
„Nichts ist deutlicher im gegenwärtigen westlichen Leben als das wachsende Misstrauen in absolute Wahrheit und das unerbittliche Hinterfragen jeder sicheren Aussage.“
Das Misstrauen gegen jede letzte Wahrheit und die Ablehnung jeder universalen Autorität versperrt den Weg zurück zum Gott der Bibel.
Dieses Hindernis für die Rückkehr zur Autorität einer christlichen Weltsicht ist tatsächlich ein Teil eines Teufelskreises, der damit begonnen hat, dass man die kulturelle Einprägung der offenbarten Autorität Gottes verlassen hat. Die christliche Weltsicht zu verlassen, führt zum Misstrauen gegen letzte Wahrheit und zur Ablehnung einer universalen Autorität, was wiederum den Weg zurück zum Gott der Bibel versperrt.
Tatsache ist, dass selbst Christen, die Christsein mit den Begriffen der historischen christlichen Lehre und ihrer Ethik beschreiben, nicht mehr völlig überzeugt sind, dass die Bibel wahr ist, sondern meinen, dass sie den einzigen Weg zeige, der wahre und bleibende menschliche Zufriedenheit hervorbringe. Deswegen sind viele nicht deswegen gegen die Homoehe, weil sie glauben, sie stehe im Gegensatz zur Heiligen Schrift, sondern weil sie glauben, dass alles, was der Schrift widerspricht, nicht zum Wohlergehen des Menschen beiträgt.Wenn  heute in werbung Vagina produkte gezeigt werde,und ein 7 jähriger fragt fürwas das gut sei ! was sagen sie dann  dennn Kind ? etwa ein gerät für sexuelle befriedigung???
2. Der kulturelle Kontext der sexuellen Revolution
Wenn wir die sexuelle Revolution in den Blick nehmen, müssen wir offen fragen, wie all das geschehen konnte. Wie oben gesagt, entstand die sexuelle Revolution nicht aus einem Vakuum. Die modernen Gesellschaften haben ein Umfeld für eine moralische Revolution geschaffen, das niemals zuvor vorhanden war. Mit anderen Worten: Bestimmte kulturelle Bedingungen mussten erst vorherrschen, damit die Revolution so in Gang kommen konnte, dass sie auch Erfolg haben konnte. Ich will im Folgenden ein paar kulturelle Faktoren besprechen, die zu unserer gegenwärtigen Situation geführt haben.
2.1 Verstädterung, Technologien und das Schwächen der Familie
Modernität und Modernisierung haben eine Urbanisierung mit sich gebracht, die dazu führte, dass eine wachsende Anzahl von Menschen nun in Städten bzw. Metropolregionen leben, und die Städte formten die Kultur. Viele Beobachter der sexuellen Revolution haben diese Tatsache herausgestellt, dass sie von Beginn an eine kosmopolitische Revolution war, die zuerst in den Städten aufkam und sich von dort auf den Rest der Kultur ausbreitete.
Auch der technologische Fortschritt hat die sexuelle Revolution befeuert. Die Pornographie  etwa hat von jeder neuen Technologie sehr profitiert, angefangen bei günstigen Druckverfahren bis hin zu den letzten digitalen Errungenschaften. Sicher war die wichtigste technologische Leistung für die neue Sexualmoral die Erfindung der Empfängnisverhütung durch Hormone und der Antibiotika. Frei heraus gesagt gab es so lange einen ziemlichen sicheren Beweis für sexuelle Aktivität außerhalb der Ehe, solange der sexuelle Verkehr zwischen Mann und Frau die Möglichkeit der Schwangerschaft einschloss. Als die Pille mit ihrem Versprechen der vollkommenen Geburtenkontrolle aufkam, verschwand ein biologischer Beweis für sexuelle Unmoral beinahe völlig, der die menschliche Existenz seit Adam und Eva bestimmt hatte. Die sexuelle Revolution hätte kein solches Ausmaß erhalten können ohne das Vorhandensein von wirkungsvollen, billigen und allgemein erreichbaren Verhütungsmitteln.
Wirkungsvolle, billige und leicht zugängliche Verhütungs­mittel haben die sexuelle Revolution ebenso befeuert wie Antibiotika, mit denen die Syphilis eingedämmt werden konnte.
Während viele die Bedeutung der neuen Verhütungstechnologien für die sexuelle Revolution erkannt haben, haben wenige bemerkt, dass die sexuelle Revolution nicht mit diesem Tempo hätte fortschreiten können ohne die Wirkung der Antibiotika. Das liegt daran, dass ein weiterer Hinweis für sexuelle Unmoral in der menschlichen Geschichte die Ausbreitung von bestimmten Krankheiten war. Der Wirtschaftswissenschaftler der Emory Universität, Andrew Francis, hat folgendes beobachtet: „Die Tatsache des wachsenden Einsatzes von Penicillin, der zu einem starken Rückgang der Syphilis während der 50er Jahre führte, hat die moderne sexuelle Ära angestoßen.“ Selbstverständlich wollen wir nicht zurück in ein Zeitalter ohne Antibiotika. Wir sind dankbar für lebensrettende Medikamente und medizinische Techniken. Genauso wenig lehnen wir ab, was der Fortschritt sonst mit sich gebracht hat. Zugleich müssen Christen aber auch erkennen, dass jede neue Technologie auch neue ethische und moralische Herausforderungen mit sich bringt und oft unbeabsichtigte Konsequenzen nach sich zieht.
2.2 Sozialwissenschaft und sexuelle Revolution
Die sexuelle Revolution hätte auch nicht stattgefunden ohne die fundamentalen geistigen Veränderungen, die die Menschen dazu geführt haben, zu glauben, dass die Revolution in der sexuellen Moral unvermeidlich und richtig sei.
Die wichtigste Person für diesen Aspekt der Revolution war Alfred C. Kinsey. Mit zwei Büchern (dt. Kinsey Report: Das sexuelle Verhalten des Mannes und Kinsey Report: Das sexuelle Verhalten der Frau), die zuerst 1948 und 1953 veröffentlicht wurden, wurde Kinsey zu einem der Hauptrepräsentanten für die moralische Revolution.
Soweit wir wissen, war Kinseys Unter­suchung von Beginn an unehrlich. Beispielsweise wählte er seine Untersuchungsbeispiele aus Menschen, die sich freiwillig für seine Studien gemeldet hatten, worin ein beträchtlicher Prozentsatz von Männern, die im Gefängnis einsaßen, enthalten war. Kein glaubwürdiger Forscher würde jemals irgendein Vertrauen in das setzen, was Kinsey an statistischen Behauptungen über sexuelles Verhalten machte, aber die mediale Öffentlichkeit tat es.
Obwohl Kinseys Bücher unehrlich waren und unhaltbare Schluss­folgerungen zogen, hatten sie eine starke kulturelle Wirkung.
Trotzdem ist der tatsächliche Text von Kinseys Büchern weit weniger wichtig für die sexuellen Revolutionäre als ihre kulturelle Wirkung. Diejenigen, die seine Bücher aufmerksam lesen, würden zur erschreckenden Erkenntnis kommen, dass Kinsey seine Unter­suchung aus einer Bevöl­ke­rungs­gruppe abgeleitet hat, die weitest­gehend sowohl außerhalb gelebten Christ­seins als auch außerhalb dessen stand, was die Mehrheit der Gesellschaft unter einer sauberen Sexualität verstand. Trotzdem veränderten er und andere das Bewusstsein weiter Teile der Gesellschaft.
 
2.3 Das Verwelken der Tugend
Der Philosoph Philip Kitcher machte die sehr wichtige Beobachtung, dass die sexuelle Revolution nicht hätte stattfinden können ohne das, was er „das Verwelken der Tugend“ nannte. Was Kitcher genauso verstanden hat, ist, dass auch das „Verwelken der Tugend“ nicht stattfinden konnte, ohne dass die Gottesfurcht zuvor „verwelkt“.
Das moderne oder postmoderne Streben nach sexueller Befreiung ist nicht wertfrei, wenn es an der Lehre der Bibel und dem moralischen Zeugnis der historischen Christenheit gemessen wird. Es muss nicht nur erneuert werden, was die Forderung in der Mitte des 20. Jahrhunderts und bis in die 1960er Jahre war, es muss völlig ersetzt werden.
Damit wir die Herausforderung verstehen, vor der wir jetzt stehen, habe ich mein Buch4 We cannot be Silent mit einem Zitat von Flannery O‘ Connor angefangen, der gesagt hat: „Drücke mit derselben Kraft gegen den Zeitgeist, mit der er dich bedrückt“. Zu verstehen, wogegen wir aufstehen müssen, ist jedenfalls ein Teil unserer Herausforderung. Die Wurzeln der moralischen Revolution zu verstehen, verlangt sehr genaues Nachdenken und das Anerkennen, dass die sexuelle Revolution nicht ohne die Säkularisation stattfinden konnte und die Säkularisation wiederum nicht vorankommen konnte, ohne die sexuelle Revolution hervorzubringen.
3. Warum Christen nicht einfach bei dieser Revolution mitmachen können
Warum nicht einfach bei der Revolution mitmachen? Diese Frage erscheint vielen Menschen offensichtlich, die auf konservative Christen schauen und sich ehrlich fragen, warum wir nicht einfach unsere Ansichten über Homosexualität, die Homo-Ehe und all die Themen der LGBT-Bewegung5 ändern können. Uns wird ständig gesagt, dass wir die klare Lehre der Bibel aufgeben sollten, um endlich auf „die richtige Seite der Geschichte“ zu kommen.
Aber es liegt nicht daran, dass wir ihre Argumente nicht verstünden, wir können sie einfach nicht akzeptieren.
Es stimmt, viele eher liberale Deno­minationen und Kirchen haben vor der sexuellen Revolution bereits kapituliert. In dem Maße, in dem die Legitimation von Homosexualität voranging, sind einige Kirchen und Denominationen Teil der Bewegung geworden, manche sogar zu ihren Anwälten, während es andere standhaft ablehnten, Kompromisse zu machen. Dazwischen stehen Kirchen und Denominationen, die entweder nicht in der Lage oder nicht willens sind, eine klare Überzeugung über Homosexualität zu formulieren. Themen wie Gemeinde­leitung und Heirat von Homosexuellen werden regelmäßig von Leitungen verschiedener Deno­mina­tionen und in vielen Gemeinde­ver­samm­lungen diskutiert.
Viele der liberaleren Kirchen und Deno­mi­nationen akzeptieren die Über­zeu­gungen der sexuellen Revolution nicht nur, sie glauben sie auch. Jede dieser Kirchen hatte Ehe früher ausschließlich als Einheit zwischen einem Mann und einer Frau definiert. Jede von ihnen definierte früher menschliche Sexualität und Geschlecht in Übereinstimmung mit der Bibel und der historischen Lehre der Christen. Aber jetzt scheinen einige dieser Leute ernsthaft überrascht, dass konservative Christen nicht einfach dabei mitgehen, christliche Moralität, Ehe und Lehre umzudefinieren.
Wer die Bibel als das achtet, was sie sein will, Gottes verbindliches Wort, der kann sie nicht einfach missachten oder ihre Aussagen neu interpretieren, wie es ihm passt.
Wir werden das nicht tun, weil wir es nicht können. Anders als diejenigen, die die liberale Theologie annehmen, sehen wir das Christsein nicht als ein System von Überzeugungen, die wir einfach ändern können, wie es uns passt. Wir sehen die Bibel nicht als Sammlung antiker religiöser Schriften, die man missachten kann, oder uminterpretieren bis sie etwas anderes bedeuten, als sie sagen.
Stattdessen verstehen wir die Bibel als das, was sie sein will, nämlich nicht weniger als das inspirierte und irrtumslose Wort Gottes. Wir verstehen Christsein als auf eine bestimm­te Wahrheit gegründet, wie sie durch Christus und die Propheten und Apostel offenbart ist und uns in der Heiligen Schrift gegeben ist. Wir glauben, dass Christsein definiert ist durch das, was die Bibel „den Glauben, der ein für allemal den Heiligen überliefert wurde“ nennt (Judas 1,3). Wir finden uns jetzt wieder als angefeindet, abgelehnt und lächerlich gemacht dafür, dass wir an Wahrheiten festhalten, die die christliche Kirche zweitausend Jahre lang gelehrt hat.
Das Evangelium verspricht Rettung jedem, der von seiner Sünde umkehrt und an Christus glaubt als seinen gekreuzigten und auferstandenen Herrn. Wenn wir missverstehen oder verdrehen, was Sünde ist, dann untergraben wir das Werk des Christus und unsere Erkenntnis, dass wir einen Retter brauchen. Darüber hinaus verwirren wir die Welt und uns selbst über Buße, wenn wir die Lehre der Bibel über sexuelle Moral aufgeben.
Die Bibel ist nicht allein ein göttlich inspiriertes Buch von Lehrwahrheiten. Sie erzählt die Geschichte von Gottes Handeln in der Schöpfung, von der Realität der menschlichen Sünde, von der Tiefe der rettenden Liebe Gottes zu seinem Volk in Christus. Und sie erzählt die Geschichte davon, wie die Weltgeschichte geleitet wird. Die Bibel warnt uns auch vor jedem Versuch, diese Geschichte zu ändern oder sie falsch zu erzählen. Ja, sie warnt uns vor der Sünde, etwas zu lehren, was die Bibel ein anderes Evangelium nennt als das Evangelium von Jesus Christus.
Die gegenwärtige ameri­ka­­nische Landschaft umfasst die liberaleren Kir­chen, die ihr Bestes tun, um an der sexuellen Revolution teilzunehmen, genauso wie die konservativeren, die dem nicht folgen können. Schlichte Ehrlichkeit verlangt die Anerkennung, dass es die konservativen Kirchen sind, die das lehren, was die Christen­heit zwei Jahrtausende lang lehrte.
Es wird uns gesagt, dass das Festhalten an der biblischen Autorität und der historische christliche Glaube dazu führen werde, dass wir in der Bedeutungslosigkeit verschwinden werden. Vielleicht ist das richtig. Aber die liberaleren Kirchen haben in den letzten 40 Jahren Millionen von Mitgliedern verloren. Selbst im Zeitalter der Säkularisation sind es die am meisten säkularisierten Denominationen, die auch die meisten Mitglieder verloren haben.
Wir können unseren Glauben nicht preisgeben, nur weil man uns sagt, wir stünden auf der falschen Seite der Geschichte und uns das Versinken in der Bedeutungs­losigkeit ankündigt.
Wir verstehen nicht, worin die Gefahr bestehen soll, vom Urteil menschlicher Geschichte getroffen zu werden. Wir sind viel mehr über das göttliche Urteil der Ewigkeit besorgt. Wir müssen von der Wahrheit in Liebe reden und versuchen, für jeden ein guter Nachbar zu sein. Aber wir können den Glauben nicht preisgeben, nur weil uns gesagt wird, dass wir gerade auf der falschen Seite der Geschichte stehen.
Unsere Antwort
Unsere Antwort für jene, die in Homosexualität verstrickt sind, muss von ehrlicher Barmherzigkeit gekennzeichnet sein. Aber die zentrale Aufgabe ehrlicher Barmherzigkeit ist es, die Wahrheit zu sagen. Und es ist die Bibel, die die wahre Botschaft offenbart, die wir übermitteln müssen. Diejenigen, die die biblische Botschaft verdrehen und entstellen, antworten Homosexuellen nicht mit Barmherzigkeit. Lügen ist niemals barmherzig und es führt letztlich zum Tod.
Am Ende wird die Kirche entweder die Wahrheit des Wortes Gottes verkünden oder einen Weg finden, um vor dieser Wahrheit wegzulaufen. So kommt es schließlich auf das Vertrauen an. Vertrauen wir darauf, dass die Bibel uns wahrhaftig erzählt, was Gottes Wille und seine Gebote für unsere Sexualität sind? Wenn das so ist, dann wissen wir auch, wo wir stehen, und wir wissen, was wir antworten sollen. Wenn aber nicht, dann wird es Zeit, dass wir der Welt gegenüber zugeben, dass wir nicht die geringste Ahnung haben.
Ausweg hin zum Wort Gottes ,buße tun Umkehren!
 
 
Sorry bei aller Liebe! Frei zu entscheiden wie sie leben wollen?Die mehrheit der angeblich frei denkenden Menschen wollen von Gott nichts wissen denn ER  allein hat uns gute Lehre gegeben,und sogar  den ausgang gegeben Jesus der Christus  in Ihm und durch Ihm allein ist Hilfe und Gnade gegeben man lese psalm 116,Alle reden von Christlichen werten ,wie sehen sie denn in der Gesellschaft aus?habgier,sexuelle perversitäten aller art,man redet in unabhänggier Missbrauchbeauftragter der bundesregierung Johannes-wilhelm Rörig von Missbrauchskandal an Kinder,aber in Wahrheit fängt der Misbrauch  bei jeden von uns an ,was wir jahrzehnte zugelassen haben ,Gewaltverherlichungen in allen Medien( Egal in schrift,Tv,oder internet) wir alle haben es zugelassen,bis heute ,da gibt es den ethikrat was tut dieser ?man mus an der Wurzel anfangen ( siehe ps 116)Darum ist jesus Christus gekommen um Sünder zu rufen,mus man sie suchen ja man muss sie rufen ,sünder sind seltene Menschen in Gro wir sind alles kleine sünderlein stellt man sich noch aber wenn es anfängt mit Du bist gemeint,dann hört der Spass auf,weil jeder schuldig geworden ist  durch Duldung und schweigen in unser gesellschaft der gesetze geschaffen hat die es verbieten den anderen die wahrheit zu sagen ( Antidisskremenierungsgesetz)Dann hätte man heute wenn johannes gepredig hätte , der sagte Ihr .schlangenbrut,, Der Geisliche misbrauch an Kinder derren  wir alle schuldig geworden Sind ,es nützt nicht einzelne Sünden zu bekennen ,weil unsere Sünden mehr sind als  wir Haare auf den Haupt haben,wer kann sie Zählen ???Wir haben zugelassen das Ungeborndes Leben legal getötet werden,( entschuldigungen oder ansichten gibt es an gro,aber es ändert nicht an den tatsachen)welweit 50 millionen  jährlich.Ehe zwichen mann&mann,frau& Frau sexuelle vielfalt,Die Gender  ideologie  an schulen geht gegen Gottes gebote ,wer dort mitmacht wird Gottes  Gericht empfangen wenn sie nicht umkehren  HEUTE NOCH ,waffensegnungen und deren Exporte um milliarden zu scheffeln,was sagt johannes  zu den soldaten ..last euch genügen an euren sold und tut niemand gewalt,und an den Kinder haben die soldaten die abtreibungen  verhindert ? Nein damit läst sich ja  kein geld verdienen ,aber immerhin kostett eine abtreibung  ca 300.- 500.- euro kommt eine hübche summe herraus bei 50 millionen abtreibungen .die man den Familien  anstatt in millitär  investieren könnte .weiter in der Katagorie  neuredlich ..Nachhaltigkeit,schmeist weg zeitschrifen,auch Bücher die ausser gottes WORT  der Bibel euch wegführen  wollen vom Gottes WORT der Heiligen schrift. die Gewalt,aberglaube( Horoskope usw)Pornographie,Filme und videos  hersteller Großer film industrien Stellt sie am Pranger Öffentlich  denn sie haben  damit  weltweit billionen bisher verdient und haben  kinder zur sexueller phantasien angeregt,auch mit grusel,und  zaubereien  in die IRRE geführt .( Und wenn Kinder groß geworden sind ,und die von uns geduldete  perversionen ausleben  durften durch duldung unser Obrigkeiten ,ist das geschrei groß ..Kindermisbrauch,schneidet ihren sch.. ab ,in der Hölle mit ihnen ; ach auf einmal ..merkt ihr die perversionen ??? erst erziehen wir kinder zur  Gottlosigkeit,und danach verurteilen wir sie  natürlich in namen des Volkes .
Welches Volkes ??? heist demokratie  nicht volksherschaft? Also was für  ein Volk,die durch demokratie ihre menschen zur gottlosigkeit erziehen dafür  bekommen  Sie  schweige gelder und Orden an Ihrer brust !geschützt  durch gesetze die von menschen  der Obrigkeit und ihre wähler  bestimmt haben !
Gottlose gesetze mit Gummi pharagraphen  ,die so oder so ausgelegt werden ,angeblich zu nutzen aller ,Jetzt haben die hintermänner und drahtzieher ,wie Clup rome und rockefelder gilde ,kinder angestachelt wegen klimanot =Sündennot,auf die strasse zu gehen ,fein der Michel freut sich wieder eine lücke gefunden um menschen zur kasse zu beten,wegen Cos abgaben ,ach ja und natürlich kommt durch diese gutmenschen  ja auch noch die vielen Flüchlinge ,alle menschen werden brüder,welch eine menschen lüge ...wo doch steht  wer den willen Gottes TUT der ist mir bruder ,schwester,Mutter und tun alle den willen Gottes ???
Vor titus 3 kommt Titus 2,11-15 Und welche geduld hat Gott bis heute  auch mit mir selber !!! Halleluja  euch Gottes segen in den einzigen namen der uns gegeben ist Jesus der Christus  AMEN!Kommt ans Licht alle die Ihr schuldig geworden seid! Und ist groß an barmherzigkeit und will nicht das ein einziger verloren Geht,darum heist es in offenbarung Gottes 18,4 GEHT AUS MEIN VOLK
 

 

 

 

 

 

 

NUR VON GOTT KÖNNEN WIR LERNEN,LEST die BIBEL

WIR MÜSSEN LERNEN GOTTES WORT ZU LIEBEN ;DAS SCHENKE GOTT SEINEN SEGEN FÜR ALLE LESER 

ZUR EHRE UND RUHMES SEINES NAMEN OFFENBART IN JESUS CHRISTUS AMEN !
 

Das Lamm lehrt dich Selbstverleugnung
„Er machte sich selbst zu nichts“, lesen wir von ihm in Philipper
.Die tiefste Bedeutung des Kreuzes ist die Erlösung vom eigenen
Leben, wie Paulus sagt: „Er ist darum für alle gestorben, auf daß
die, so da leben, hinfort nicht sich selbst leben“ (2.Kor. 5,15). Wir
haben erst dann das Kreuz verstanden und die Kraft des Kreuzes erfahren,
wenn wir mit Paulus sagen können: „Unser keiner lebt sich
selber!“ Der Fall der ersten Eltern bestand darin, daß sie sich selbst
zum Mittelpunkt machten. Und wo dies heute eine Seele tut, muß sie
es erfahren, daß Fall und Tod, Trennung und Feindschaft gegen Gott
die Folge ist. In allem, was selbstisch ist, wirkt die Macht Satans,
brennt das verborgene Feuer der Hölle. Solange wir das eigene Leben
nähren, halten wir uns unter dem Fluche; denn Gott hat unser eigenes
Leben verflucht in dem Kreuze. Für sich sein heißt gegen Gott
sein. Das eigene Ich ist gleichbedeutend mit „Fleisch“, und fleischlich
gesinnt sein ist eine Feindschaft gegen Gott (Röm. 8,7).
„Fleisch“ ist der tief eingewurzelte Egoismus; der egoistische
Mensch will alles für sich haben, sich überall und in allem zum
Mittelpunkt machen; und wo ihm dies nicht gelingt, zieht er sich tief
gekränkt zurück.
Das eigene „Ich“ oder das „Selbst“ wird uns in der Heiligen Schrift
in sechs Hauptgestalten gezeigt, nämlich im Selbstvertrauen, in der
Selbsthilfe, im Selbstgefallen, in der Selbstsucht, im Selbstwillen, in
der Selbstherrlichkeit. Sonst wird es auch „das tausendköpfige Ungeheuer“,
„die Mutter aller Sünde und alles Elends“, „der finstere
Despot“ genannt.
 
Wir betrachten die obengenannten sechs Gestalten:
„Selbstvertrauen“
Es ist nicht genug, daß wir uns Gott anvertrauen; er muß sich auch
uns anvertrauen können. Wir lesen in Johannes 2,24: „Aber Jesus
vertraute sich ihnen nicht, denn er kannte sie alle.“ Leuten, die nur
schauen und empfangen wollen, kann sich Jesus nicht anvertrauen.
Sich wundern ist noch kein Glaube. Jakob wunderte sich, als er die
Himmelsleiter sah, über die Heiligkeit und Güte Gottes, glaubte ihr
aber nicht. Welchen Leuten kann sich Jesus anvertrauen? Solchen,
die sich selber nicht mehr trauen! Solchen, die ihm folgen bis ans
Kreuz, die unter dem Kreuz stehen, die nicht mehr Gaben und Segnungen
suchen, sondern ihn. Johannes ist der einzige Jünger, der
Jesus gefolgt war bis zum Kreuz, und ihm vertraute der sterbende
Meister seine Mutter an, sein Bestes, was er auf Erden hatte. Wir wissen
gar nicht, wie tief das Selbstvertrauen in unserem Herzen sitzt,
bis uns das, worauf wir uns bewußt oder unbewußt stützen, genommen
wird. Weißt du, warum Gott die Israeliten in die Wüste führte?
Damit sie lernten, nach oben schauen und von oben alles erwarten.
Im Lande Gosen kam alles aus dem Boden, was sie brauchten; aber
nun standen sie in der Wüste, hatten unter ihren Füßen nichts als dürren,
heißen Sand, und so mußten sie sich sagen: Wenn uns geholfen
werden soll, so muß uns von oben geholfen werden! Und siehe, von
oben kam Brot, von oben kam das Fleisch (die Wachteln), von oben
kam sogar das Wasser: „Mose schlug an den Felsen, da floß Wasser
herab !“ So zieht uns Gott alles unter den Füßen weg, bis uns nichts
mehr bleibt als er allein. Gott hat immer das höchste Ziel im Auge:
die Erlösung vom eigenen Leben.
Alles zielt darauf ab, daß wir lernen, ihm vertrauen. Und dazu gehören
oft auch Niederlagen. Du kämpfst mit aller Macht gegen die
Sünde oder in Verhältnissen, und du betest ernstlich und aufrichtig zu
Gott: „Ach, Gott, hilf mir und steh mir bei!“ Aber Gott tut, als ob er
es nicht hören wollte. Du schreist noch ernstlicher um Hilfe; aber
Gott stellt sich, als ob er kein Herz hätte für dich. Ist er wirklich unbarmherzig?
Nein! Gerade weil er barmherzig ist, kann er dir nicht
helfen. Denn sonst würdest du nicht erlöst von deinem Selbstvertrauen;
du lerntest nicht kämpfen den guten Kampf des Glaubens,
 
der den errungenen Sieg des Herrn nimmt; du lerntest nicht sprechen:
„Jesus allein!“ sondern würdest bei deinem alten Thema bleiben:
„Jesus und ich!“
Petrus, der Mann des Selbstvertrauens, konnte schließlich nicht
anders erlöst werden als durch einen Fall. Und so brachte ihn der
Herr dahin, daß er sich gürten und führen ließ und seine Hände ausstreckte
nach den starken, treuen, zarten Hirtenhänden seines Meisters.
Gewöhnlich erzählt man von Jakob, daß er mit Gott gerungen
habe; wenn wir aber 1.Mose 32 lesen, so finden wir, daß geschrieben
steht: „Da rang ein Mann mit ihm.“ Und als Jakob verrenkt am Boden
lag, da rief er aus: „Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn.“ Vorher
hatte er immer sich selbst gesegnet. Nachdem Paulus blind und
hilflos am Boden gelegen war, konnte er rühmen: „Ich vermag alles!“
Als er nichts mehr vermochte, vermochte er alles.
Eine andere Gestalt des eigenen Ichs ist die
„Selbsthilfe.“
Nichts scheint für unsere Natur schwerer zu sein als schweigen
und warten; handeln scheint ihr viel leichter zu sein, und wenn sie dadurch
auch noch so große Schwierigkeiten über sich bringt. „Willst
du, daß ich mit dem Schwert dreinschlage?“ sagen wir mit Petrus;
„sollen wir Feuer vom Himmel fallen lassen?“ sprechen wir mit Johannes.
Sauls Fall fing damit an, daß er nicht warten konnte, bis Gott
zu ihm gekommen wäre; nur noch einige Stunden Wartezeit, und
Gott hätte sein Königreich bestätigt ewiglich.
Selbst Abraham, der wie kein anderer in der Schule Gottes warten
gelernt hatte, verfiel in diesen Fehler, als er sich von seiner Frau Sara
die ägyptische Magd geben ließ, um durch sie den verheißenen
Samen zu erlangen. Darum schwieg Gott ihm gegenüber 13 Jahre; er
hatte Gott die Leitung aus der Hand genommen. Er wollte die Wartezeit
verkürzen in der Meinung, er müsse Gott nachhelfen. Daß wir
nicht besser sind als Abraham, daran wird niemand zweifeln. Unzähligemal
haben wir uns selbst geholfen oder doch wenigstens helfen
wollen und haben uns so große Schwierigkeiten bereitet und
unseren Gott betrübt.
In Psalm 37 finden wir drei Arten der Gebetserhörung:
1. „Habe deine Lust an dem Herrn; der wird dir geben, was dein
Herz wünscht.“
2. „Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn.“
3. „Sei stille dem Herrn und warte auf ihn!“
Es gibt Dinge, die wir heute wünschen, und morgen gibt sie uns
Gott; es gibt Dinge, die wir Gott anvertrauen, und wir dürfen erfahren,
daß er handelt; es gibt Dinge, wo es nötig ist, unsere Seele zu beschwichtigen
und ihr zu sagen: „Sei stille und warte auf ihn!“ Von
„Übergabe an Gott“, „Hingabe an Gott“ und „Überlassen an Gott“ ist
das letztere das Schwerste. Nur wer sich Gott übergeben hat, kann
sich ihm hingeben, und wer sich ihm hingegeben, kann sich ihm
überlassen. Man übergibt sich Gott nur einmal; aber man gibt sich
Stunde für Stunde mit Bewußtsein ihm hin, und so lernt man es, sich
Gott zu überlassen, zu überlassen auch im Dunkeln. Erst wenn wir
Glauben üben, kann Gott unseren Glauben prüfen – vorher nicht! In
1.Mose 15 lesen wir von Abraham, wie sein Glaube geprüft wurde,
indem er warten mußte bei seinem Opfer auf Gott.
Ein weiterer Zug der Selbsthilfe ist, daß wir den Schwierigkeiten
aus dem Wege gehen. Wir versuchen immer das Kreuz, das uns der
Herr gegeben hat, abzuschneiden und abzuhobeln, damit es leichter
und bequemer werde. So machte es Jesus nicht. Er trug sein Kreuz.
Und am Kreuz erkennt er seine Nachfolger. Wenn du nun Stück für
Stück von deinem Kreuz abschneidest, so bleibt dir ja zuletzt nichts
mehr von demselben; aber auch nichts mehr von dem Heiland. Du
sagst: „Dieser und jener muß aus dem Hause; er verbittert uns das
Leben!“ Was heißt das anderes als das Kreuz verkürzen?
Du ziehst dich zurück, denn wie du sagst, versteht man dich nicht!
Was heißt das anderes, als das Kreuz verkleinern? Trotzdem die
Juden Jesus steinigen wollten, ging er wieder zu ihnen. Und als die
Jünger ihn erstaunt fragten: „Willst du wieder dahin gehen?“ antwortete
er: „Wer des Tages wandelt, der stößt sich nicht“ (Joh. 11).
Winde dich nicht aus den rauhen Händen. Und rauhe Hände braucht
Gott, um uns vollkommen und schön zu machen. Wir lesen von
Jesus: Die Kriegsknechte flochten eine Krone von Dornen und setzten
sie auf sein Haupt (Joh. 19). „Er hielt seinen Rücken dar denen,
 
die ihn schlugen, und sein Angesicht verbarg er nicht vor Schmach
und Speichel“ (Jes. 50). Er hätte die Macht gehabt, sich selber zu helfen;
aber er hat es niemals getan.
Eine weitere häßliche Gestalt des eigenen Ichs ist die
„Selbstsucht.“
Was ist Selbstsucht? Wie das Wort sagt: Suchen für sich selbst. Sie
ist das Gegenteil von Selbstlosigkeit. Der Selbstsüchtige ist ein Räuber;
er stiehlt Gott das Seine und bringt an sich, was anderen gehört.
Nicht nur auf dem Weltmarkt treibt die Selbstsucht ihr unseliges
Spiel, sondern auch in den Versammlungen der Frommen, in den
Hütten der Gerechten, in den Herzen derer, die dem selbstlosen Jesus
nachfolgen wollen. Selbstsucht ist es, wenn man frömmer sein will
als andere, schöner beten will als andere, wenn man beständig den
Vorzug und Vorteil auf seiner Seite haben will. Die Schrift aber sagt:
„Und verflucht sei, wer betrügt“ (Mal. 1,14).
Viel Trennung unter dem Volk Gottes rührt her von der Selbstsucht,
diesem finsteren Despoten. Der Himmel wäre schon auf Erden,
wenn die Selbstsucht von ihrem Thron entsetzt wäre.
„Gehe hin zur Ameise und lerne von ihr“, sagt Salomo. Was kann
ich vor allem lernen? Selbstlosigkeit! Wie kann der Weinstock fruchtbar
werden? Nur durch Selbstlosigkeit, indem er seinen Saft der Rebe
gibt und sie ihn zur Frucht reift. O wie viele Kräfte, Gaben und Gnaden
werden verschlungen von der Selbstsucht! Wie viele Arbeit bleibt
ungetan um der Selbstsucht willen! Wie viele Seelen gehen verloren,
wie viele Erweckte schlafen wieder ein um der Selbstsucht ihrer Führer
willen!
Die Selbstsucht kann nur dann etwas tun, wenn es etwas Großes
ist, und erwartet nur von großen Leuten etwas. Das Motto der Selbstsucht
heißt: „Ich fühl’s, ich kann für mich nur sein’.“ Alles muß für
mich sein, sonst hat es für mich keinen Wert. Aber wenn die Liebe in
uns erwacht, dann stirbt die Selbstsucht, dann herrscht nicht mehr
das Gesetz des Fleisches, sondern das Gesetz des Geistes. Und dieses
heißt: „Ich fühl’s, ich kann für dich nur sein!“ Dann fragen wir
nicht mehr: Wie viel muß ich aufgeben um Jesu willen?, sondern:
Wie viel darf ich aufgeben für den, der mich geliebt und sich selbst
für mich hingegeben hat? Selbstsucht ist das Gegenteil von Hingabe.
 
Es hat jemand gesagt: „Wahre Hingabe trachtet immer danach, aufgeben
zu dürfen, und achtet alles für Verlust, was um Jesu willen
nicht aufgegeben werden kann.“
Selbstsucht ist es, wenn man das Mitleid der Menschen erregen
will, wenn man noch beleidigt werden kann, wenn man Dank von
Menschen erwartet, wenn man sich nicht dienen lassen will. Das eigene
Ich spielt vor allem gern den Selbstlosen, der aber doch immer
acht gibt, ob auch jedes Auge auf ihn sehe und jedes Ohr auf ihn höre,
den Dulder, und der es doch nicht verstehen kann, daß ihn nicht jedermann
bemitleidet. Das deutlichste Zeichen der Selbstsucht ist das
Klagen über andere.
Weißt du, was das Geheimnis des Lebens Abrahams war, wie sein
Lebensmotto hieß? Es besteht in drei Worten und heißt: „#ichts für
mich!“ (1.Mose 14,23). Wie er dies praktisch bewies in seinem
Leben, ist uns zur Genüge bekannt. Da habt ihr auch die Lösung des
Geheimnisses, warum Gott zu ihm sagt: „Ich will dir einen Namen
machen!“ „Durch dich und deinen Samen sollen gesegnet werden
alle Geschlechter der Erde!“ „Das Land, darauf du stehst, will ich dir
und deinem Samen geben ewiglich!“ Warum konnte Gott dies tun?
Oh, Abraham suchte nichts für sich. Er war los von sich! Und das ist
doch gewiß die schönste Frucht des Glaubens. Groß war sein Glaube,
aber noch größer war seine Selbstlosigkeit. Selbstlosigkeit ist Liebe.
Denn in der Liebe handelt es sich ja bekanntlich nicht um das „Ich“,
sondern um das „Du.“ Und wenn Paulus 1.Korinther 13 das Kapitel
der Liebe schreibt, meint man fast, er habe die Gestalt Abrahams gezeichnet,
ohne seinen Namen zu nennen. Denn die Summe dieses
Kapitels:
„Die Liebe trägt alles,
sie glaubt alles,
sie hofft alles,
sie duldet alles“,
auf wen paßt sie besser als auf ihn! O laßt uns heute das Motto
seines Lebens zu dem unseren machen, und wir haben einen praktischen
Segen aus dieser Stunde!
 
Die vierte Gestalt des „eigenen Ich“ ist der
„Selbstwille.“
Das Beste, was wir Gott geben können, ist unser eigener Wille.
„Ich habe meine beste Kraft Gott gegeben; aber was es mir schwer
macht, ist mein guter Wille“, sagte mir kürzlich ein Reichsgottesarbeiter.
„Nein“, sagte ich, „da haben Sie Ihr Bestes noch nicht Gott gegeben,
wenn Sie Ihren eigenen Willen noch haben. Das größte Opfer,
das ein Mensch Gott geben kann, ist sein eigener Wille. An allen anderen
Opfern hat Gott keinen Gefallen, solange wir im eigenen
Willen beharren. Lesen Sie, bitte, Hebräer 10,6-10: ,An Schlachtopfern
und Speiseopfern und Brandopfern und Opfern für die Sünde
hast du keinen Gefallen gefunden. Da sprach ich: Siehe, ich komme,
um deinen Willen, o Gott, zu tun.‘ Nicht Opfer will Gott von uns,
sondern unseren Willen. Wissen Sie, welches die erste Frage war, die
Paulus an Jesus richtete: ,Herr, was willst du?‘“
Die wahre Bekehrung besteht doch gewiß in nichts anderem als
in dem Entschluß, ein für allemal den eigenen Willen aufzugeben
und in allen Dingen Gottes Willen zu tun. Und unsere ganze Lebensaufgabe
besteht doch darin, nicht dieses und jenes für Gott zu tun
und zu geben, sondern Gottes Willen zu erfüllen.
O wie viel Eigenwille in der Arbeit für den Herrn, ja sogar in den
Gebeten! Man macht Pläne und legt sie Gott vor und sagt: „Siehe, lieber
Herr, das möchte ich jetzt für dich tun, unterschreibe es!“ Nein,
laß Gott die Pläne machen und laß dich von Gottes Geist in Gottes
Wege führen. Die Bergpredigt handelt von der „tieferen Reinigung“,
und dort ist auch von der Reinigung von falschen Gebeten die Rede
und uns ein Mustergebet gegeben, in dem es heißt: „Dein Wille geschehe
wie im Himmel also auch auf Erden.“ Jakobus sagt nicht: „So
der Herr es zuläßt“, sondern: „So der Herr will!“ Darin liegt ein großer
Unterschied. Auch ist ein Unterschied darin, ob ich mich Gottes
Willen unterwerfe, ob ich mich darein ergebe, oder ob ich denselben
mit Freuden tue.
Das Lamm lehrt uns den Willen Gottes mit Freuden tun. Es zeigt
uns, daß wir nur darum einen Willen haben, um mit diesem Willen
Gottes Willen zu tun. Gethsemane ist der Tiefpunkt und Höhepunkt
seines Lebens, und da sprach er: „Vater, nicht mein Wille!“ Er ver-
 
ließ die Freude und erwählte das Kreuz, weil es dem Vater so wohlgefiel
(Hebr. 12). In allem sprach er: „Ja Vater, also ist es wohlgefällig
gewesen vor dir; es gefällt mir, weil es dir gefällt.“ Er hatte nie
einen Gedanken oder einen Wunsch, der nicht in vollkommener
Übereinstimmung gewesen wäre mit dem Willen seines Vaters. Das
war sein „Joch.“ Daher erfreute er sich einer ununterbrochenen, vollkommenen
Ruhe. Und er lädt auch uns ein, sein Joch auf uns zu nehmen,
damit auch wir Ruhe finden für unsere Seelen. „Ich ruhe auf
einem dreifachen Kissen“, sagt Pearson, nämlich „der unendlichen
Liebe, Weisheit und Macht Gottes.“ Für ihn war Gottes Wille gleichbedeutend
mit Gottes Liebe, Weisheit und Macht, darum seine tiefe
Ruhe.
Wer gerne Frieden hätt’,
der breche seinen Willen;
sonst kann dich weder Gott
noch alle Himmel stillen.
Israel nahm seinen Eigenwillen mit aus Ägypten, darum konnte
es nicht zu Seiner Ruhe kommen (Hebr. 3). Denn etwas wollen, was
Gott nicht will, bringt unserem Inneren viel Zerrüttung, Unruhe und
Schmerz und bewirkt Trennung von Gott. Der eigene Wille ist nicht
ein „Armes und Weniges“, wie es in einem Lied heißt, sondern ein
Tyrann. Aus dem Eigenwillen kommt der Eigensinn, und aus dem
Eigensinn der Irrsinn. Viel mehr, als wir meinen, hat der Eigensinn
ins Irrenhaus gebracht. Der Eigenwille ist der Ruhestörer nicht nur in
der Familie und in der Gemeinschaft, sondern auch im Herzen. Wie
Gott den Eigenwillen ansieht, sehen wir aus 1.Samuel 15,23, wo Samuel
zu Saul sagt: „Eigenwille ist Abgötterei und Götzendienst.“
Saul hat seinen Willen und Gottes Willen miteinander vermischt und
hat dann gesagt: „Ich habe des Herrn Willen erfüllt!“ Darum wurde
er verworfen. Der Eigenwille brachte ihn um sein Königreich.
Eine weitere Gestalt des „eigenen Ich“ ist das
„Selbstgefallen.“
In Römer 15,1-3 lesen wir: „Wir aber, die Starken, sind schuldig,
die Schwachheiten der Schwachen zu tragen, und nicht uns selbst zu
gefallen. Denn auch Christus hat sich nicht selber zu Gefallen gelebt.“
 
Nach diesen Versen hat das Selbstgefallen seine Wurzeln in der
Selbstkraft und im Selbstkönnen. Petrus hat seine Netze aufgegeben
und konnte sagen: „Wir haben alles verlassen!“ Aber sich selbst und
besonders seine eigene Kraft hatte er nicht verlassen. Dies mußte er
erst nach seinem Fall lernen. Es sagt jemand: „Wie wir mit unserer
eigenen Gerechtigkeit zuschanden geworden sind bei unserer Bekehrung
und die Gerechtigkeit Christi angenommen haben, so müssen
wir früher oder später mit unserer Selbstkraft zuschanden
werden, damit die Kraft Christi in uns wohne.“ O daß Kinder Gottes
es verstehen möchten, daß einer ihrer größten Feinde ihre eigene
Stärke ist! O daß Reichsgottesarbeiter es verstehen möchten, daß die
eigene Stärke das größte Hindernis ist, für Gott Frucht zu bringen!
Gottes Kraft kann niemals anders vollendet werden als in unserer
Schwachheit (2.Kor. 12,9).
Gottes Kraft kann in einem gewissen Maß neben meiner Kraft und
mit meiner Kraft zusammen wirken; aber vollendet wird sie erst
dann, wenn wir das „Schwache Gottes“ geworden sind (1.Kor. 1,25).
Darum sagt David: „Er zerbricht meine Kraft – und gürtet mich mit
seiner Kraft.“ Gott führt solche, die er brauchen will, immer in
Schwachheit hinein. Den Vollkommensten seiner Diener führt er in
die größte Schwachheit. Tieferes als das Kreuz gab es nicht mehr,
und dahin führte ihn Gott.
Wie sehr Christus von allem Selbstgefallen los war, sehen wir am
besten, wenn wir Hebräer 1,3 und Jesaja 53,3 nebeneinander schreiben:
„Der Abglanz der Herrlichkeit Gottes“ und „der Allerverachtetste.“
Die Macht, die Gott seinem Sohne gab, bestand darin, der
Allerverachtetste zu werden, und sein Gebot, das er ihm gab, hatte
den Inhalt, sein Leben zu lassen (Joh. 10,17. 18). Nun haben wir eine
praktische Auslegung für den bekannten Spruch Johannes 1,12: „So
viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht.“ Was für eine Macht?
Ihr Leben zu lassen! Ist das Macht? Ja, das ist des Lammes Macht!
Und diese allein hat den Sieg davongetragen. Demnach bedeutet
„weiterführen“ nichts anderes als „tieferführen“, und wenn wir bitten:
„Herr, stärke mich!“ muß der Heilige Geist vor dem Throne
übersetzen: „Herr, zerbrich mich!“ (Röm. 8,26. 27)
Selbstgefallen kommt immer aus einem Gefühl von eigener Kraft
und Überlegenheit. Wo Ohnmacht ist, ist kein Selbstgefallen. Warum
 
richtest du deinen Bruder? Warum gibst du deinen Bruder auf?
Warum klagst du über deinen Bruder? Warum suchst du Anerkennung?
Warum bist du anspruchsvoll? Warum schämst du dich der
niedrigen Arbeit? Du hast Gefallen an dir selbst!Warum sprichst du
immer von dir selber? Du hast Gefallen an dir selbst! Einem Verbrecher
muß man jedes Wort über sich selbst herauspressen. Und sind
wir etwas anderes als begnadete Verbrecher? Von allem läßt sich mit
weniger Gefahr reden als von sich selbst.“ Jesus sagt vom Teufel:
„Wenn er die Lügen redet, so redet er von seinem ,Eigenen‘“, und für
uns liegt die große Gefahr nahe, daß, wenn wir von unserem „Eigenen“
reden, wir sehr leicht lügen. – Joseph hatte in seinem Vaterhaus
und unter seinen Brüdern Gefallen an sich selbst, darum sprach er
von seinen Vorzügen, die ja nicht unberechtigt waren. Aber er mußte
davon erlöst werden, ehe ihn Gott in seine ihm bereitete Stellung einführen
konnte. Er kam in den Kerker, und dort läuterte und reinigte
ihn Gott von allem Selbstgefallen.
Die sechste Gestalt des „eigenen Ich“ ist die
„Selbstherrlichkeit.“
„Ich suche nicht meine Ehre“, sagt unser Herr. Simson brauchte
die Kraft, die Gott ihm gab, statt für Gott, für sich selbst. Er hob die
Tore aus zu Gaza und trug sie auf einen Berg. Er sollte mit dieser
Kraft Israel erlösen; aber stattdessen brauchte er sie, um zu zeigen,
wie stark er sei. Sind nicht auch wir hierin alle schuldig? Wie oft
haben wir uns mit dem, was Gottes war und was im Heiligtum hätte
niedergelegt werden sollen, geschmückt und groß gemacht! Achan
hätte den assyrischen Mantel und die goldene Zunge dem Herrn heiligen
sollen; statt dessen behielt er sie für sich zurück, um sich damit
zu schmücken. Sind wir ehrlich! Haben nicht auch wir schon oft
unser klares Denken und unsere beredte Zunge gebraucht, um uns
selbst zu verherrlichen? Und warum das? Weil wir noch nicht wissen,
was Herrlichkeit ist! Gottes Herrlichkeit ist immer eingehüllt und nur
dem von Gott geöffneten Auge sichtbar. Er hüllte seinen Sohn in
Knechtsgestalt; das Manna war mit Reif bedeckt und die Stiftshütte
mit einem unscheinbaren Dachsfell überzogen. „Des Königs Tochter
ist ganz herrlich inwendig“ (Ps. 45). Des Menschen Herrlichkeit ist
immer nach außen; Gottes Herrlichkeit ist drinnen im Verborgenen.
 
„Wir sahen seine Herrlichkeit!“ sagte Johannes. Wo sah er Herrlichkeit?
In der Niedrigkeit des Gottessohnes! Johannes sah Herrlichkeit
in der Niedrigkeit; darum konnte er Jesus bis zum Kreuze folgen –
alle anderen Jünger flohen. Wenn diese Herrlichkeit einmal in unser
Herz leuchtet, dann erst verstehen wir, was der Dichter sagt:
Mein „eigenes Ich“ sinkt hin in Schmach,
Das Kreuz ist all mein Ruhm!
Und dann suchen wir keine andere Herrlichkeit mehr als die Herrlichkeit
des Lammes. Petrus machte gern Vergleiche zwischen sich
und anderen. Er sagte z. B.: „Wir haben alles verlassen ...“ „Wie oft
muß ich meinem Bruder vergeben?“ Da strahlte überall die Selbstherrlichkeit
hindurch. Darum machte auch Jesus bei jener wunderbaren
Begegnung am See (Joh. 21) Vergleiche, als er ihn fragte:
„Hast du mich lieber?“ – Lieber?! Aber Petrus ging nicht darauf ein;
er hatte es verlernt, Vergleiche zu machen. Er will nichts mehr wissen,
weder von sich noch von anderen, sondern er ist froh, daß er zu
seinem Meister sagen kann: „Du weißt.“ „Alle Güte des Fleisches“
(Jes. 40,7) ist bei ihm verdorrt; denn der Hauch Jahwes hat ihn angeweht.
Wenn wir dem Geistessegen uns öffnen, wie derselbe in Hesekiel
36 beschrieben ist, zerstört er bei uns nicht nur das „grobe
Fleisch“, sondern auch das „fromme Fleisch“, und es wird wahr, was
Gott am Schluß jenes Kapitels sagt: „Ihr werdet Ekel an euch selber
haben!“ Das ist das Gegenteil von Selbstherrlichkeit!
Das Lamm lehrt dich stille sein
„Er wurde mißhandelt, aber er beugte sich und tat seinen Mund
nicht auf“ (Jes. 53,7). Das erste, was man in der Schule des Lammes
lernt, ist stille sein und sich beugen (Matth. 11,29). Die Schrift spricht
von einem Stillesein vor Gott, von einem Stillesein zu Gott und von
einem Stillesein in Gott. Bevor Gott mit uns redet, müssen wir stille
geworden sein vor ihm. Als Abraham auf sein Angesicht fiel und
schwieg, da redete Gott weiter mit ihm (1.Mose 17). In Kapitel 15
und 16 sehen wir, wie Abraham redete und handelte, und Gott
schwieg – schwieg 13 Jahre lang. Wir lesen Kapitel 16,16: „Und Abraham
war 86 Jahre alt, als Hagar dem Abraham Ismael gebar“, und
Kapitel 17,1: „Und Abraham war 99 Jahre alt, da erschien Jahwe dem
Abraham.“ Das war eine lange Zeit und wohl die schwerste in seinem
 
Leben. Denn es gibt nichts Schwereres für ein Kind Gottes, als wenn
sein Gott schweigt. 

 

 

 

 

 

 

Das Lamm lehrt dich lieben
„Wie er hatte geliebt die Seinen, die in der Welt waren, so liebte
er sie bis ans Ende“ (Joh. 13,1). Wie hat er geliebt? Er hat die Seinen
mehr geliebt als sich selbst. Und das ist eigentlich „die Liebe
Christi.“ Die Liebe, die aus der Natur kommt liebt nach ihrer Neigung;
die Liebe, die im Gesetz geboten ist, liebt, weil Gott es will; sie
liebt aus Pflicht und liebt den Nächsten wie sich selbst (Luk. 10, 27);
aber die Liebe Christi liebt andere mehr als sich selbst (1.Joh. 3,16).
O wie weit sind wir noch zurück! Schon manchmal haben wir angefangen
zu lieben, und wir sind wohl schnell mit unserer Liebe zu
Ende gekommen. Aber wir haben nicht bis ans Ende geliebt! In seiner
Schule lernen wir allein das rechte Lieben; da lernen wir göttlich
lieben, lieben mit der Liebe, die in seinem Herzen ist. Es gibt kein
Gebiet, auf dem so viel gesündigt wird wie gerade auf diesem. Man
kann mit Haß nicht so viel verderben wie mit falscher Liebe. Man
braucht die Stirn wie ein Kieselstein (Jes. 50) nicht für seine Feinde,
sondern für seine Freunde. Am Ende haben uns unsere Feinde nicht
so viel geschadet wie unsere sogenannten guten Freunde. Und wünschen
wir, daß unser innerer Mensch wachse und gedeihe, so müssen
wir da einmal eine Untersuchung anstellen und eine Reinigung vornehmen.
Im Kapitel der Liebe heißt es: „Die Liebe freut sich der
Wahrheit.“
Liebe ist Wahrheit! Die Liebe hat bei dem Nächsten das Ewige im
Auge, und darauf weist sie mit Zartheit hin, mit Ernst und, wenn es
sein muß, mit Gewalt. Fleischliche Liebe ist blind; aber göttliche
Liebe hat ein helles Auge für die Wahrheit. Fleischliche Liebe liebt,
um wieder geliebt zu werden; wahre Liebe liebt, ohne einen Dank
zu erwarten. Sie denkt nicht daran, was für sie dabei herauskomme,
sondern was für ihren Herrn herauswachse. Wahre Liebe sucht bei
Jesus nur ihn und bei Menschen nur ihre unsterblichen Seelen, nicht
ihre Anerkennung, noch viel weniger ihr Geld.
Liebe ist Hingabe! Sie liebt bis in den Tod, und wenn man sie mit
ihrem Meister ans Kreuz bringt. Fleischliche Liebe liebt auch bis in
den Tod, aber nicht in den Tod Christi hinein, sondern in den geistlichen
Tod. Wie manche Freundschaft führte in den geistlichen Tod
hinein, brachte Wunden, die das ganze Leben hindurch nicht mehr
heilen wollten. Da hat man aus Liebe alles einander gesagt, alles miteinander
besprochen; man konnte nicht leben, wenn man einander
an einem Tag nicht gesehen hatte. Und siehe, nach Jahren schlug die
brennende Liebe in bitteren Haß um. Fleischliche Liebe mündet
immer in Haß. – Wir verstehen unter fleischlicher Liebe nicht sinnliche
Liebe, sondern falsche Liebe unter den Frommen.
Gott in seiner Gnade läßt es zu, daß eines Tages ein Platzregen
von bitteren, ungerechten Vorwürfen kommt und ein eisiger, liebloser
Nordwind an das Liebesgebäude stößt; das morsche Gebäude fällt
dann ein und tut einen großen Fall, den man weithin hört. Wo man
göttlich zu lieben aufhört, da fangen Ungerechtigkeit, Verwirrung
und Tod an. Göttlich lieben lernt man nur in der Schule des Lammes.
Liebe ist Gehorsam!Wann und wie liebe ich göttlich? ist für viele
die brennende Frage. In 1.Johannes 5,2 ist uns eine treffende Antwort
gegeben: „Daran erkennen wir, daß wir Gottes Kinder lieben,
wenn wir Gott lieben und seine Gebote halten.“ Wer Gott liebt, liebt
andere zu Gott hin, nicht zu sich. Johannes freute sich, als seine Jün-
ger ihn verließen und Jesus nachfolgten. Warum? Er liebte Jesus!
Wer in Gottes Geboten wandelt, der liebt; denn er zieht durch seinen
Gehorsam seine Brüder und Schwestern in Gottes Wege hinein, und
das ist wahrhaftige Liebe. Und solche Liebe siegt zuletzt und wird anerkannt,
auch wenn sie ihr Leben lang als Härte verschrien wurde.
Jede Freundschaft, die nicht auf demselben Boden steht, ist Feindschaft.
Überhaupt ist Freundschaft pflegen einer der schwierigsten
Punkte. Da braucht es viel Gnade und Wahrheit von oben. Die wenigsten
können wie jener Kirchenvater von sich und seinem Freunde
sagen: „Wir kannten nur zwei Wege, einen zur Kirche und den anderen
zu den Lehrern der Kirche; wir sprachen nur über zwei Dinge,
über Gott und über sein Wort.“
Liebe ist Leben! Ohne Liebe lebt man nicht. Wenn unser Geist zu
erkennen geschaffen ist, so ist unser Herz um zu lieben geschaffen.
Unser Herz ist ebenso für die Liebe gemacht wie der Vogel für den
Flug. Liebe ist der Anfang und das Ende unseres Lebens. Liebe ist die
größte Macht. Nur solange wir lieben, leben wir. Nur wo die Liebe
erwacht, stirbt das Ich, der finstere Despot. Liebe ist das Band der
Vollkommenheit. Liebe umfaßt alles – selbst Gott. Liebe ist das einzige
Gebot, das der Herr den Seinen gegeben hat. Liebe ist das Kennzeichen
der Wiedergeburt und der Beweis der Echtheit unseres
Glaubens. Liebe ist die Frucht des Geistes und der Ersatz für die persönliche
Gegenwart Jesu. Woher kommt die Liebesarmut unter den
Kindern Gottes? Von der Geistesarmut! Wie bekommen wir mehr
Geist? Wenn wir anfangen, mehr zu lieben. Dann ist der dreieinige
Gott auf unserer Seite. Denn er ist ja vor allem der Gott der Liebe.
Ziehet an als die Auserwählten Gottes herzliches Erbarmen!

 

Wahrnung! Kehrt UM Heute noch!!!

 
Gott liebt Dich!!
 
Du bist ein von Gott geliebter Mensch. Gott hat Dich erschaffen und Er liebt seine Schöpfung.
 
„Gott beweist seine Liebe zu uns dadurch, daß Christus für uns gestorben ist,
als wir noch Sünder waren.“ – Römer 5:8
 
2. Liebst Du Gott? Liebst Du die Menschen?
„Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken und mit deiner ganzen Kraft!“ – Markus 12:30
 
Das ist das höchste Gebot. Liebst Du Ihn? Hörst Du auf seine Worte, betest Du Ihn an als deinen Schöpfer? Rebellion gegen Gott ist Sünde gegen das höchste Gebot.
 
„Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!“ – Markus 12:31
 
Das ist das zweite Gebot. Wie Gott die Menschen liebt, so sollen auch wir tun. Wir sollen nicht lügen, nicht betrügen, nicht hassen und nicht töten. Auch nicht in unseren Gedanken.
 
 
 
3. Du lebst in Sünde unter dem Gericht Gottes!
Woher weiß ich, dass Du in Sünde lebst? Aus der Bibel: „Alle haben gesündigt“, steht in Römer 3:23. Dazu sagt die Bibel: „Der Lohn der Sünde ist der Tod.“ (Römer 6:23)
 
Und sie lehrt: „Eure Missetaten trennen euch von eurem Gott, und eure Sünden verbergen sein Angesicht vor euch.“ (Jesaja 59:2) Sünder sind ewig von Gott getrennt – eine Ewigkeit ohne die Gnade Gottes, das ist die Hölle. Ihre Sünden werden gerichtet, sie werden „Strafe erleiden, ewiges Verderben.“ (2. Thessalonicher 1:9) Es wird der Tag kommen, an dem Gott „den Erdkreis in Gerechtigkeit richten“ wird. (Apostelgeschichte 17:31)
 
 
4. Gott will Dir – heute – vergeben und Dich annehmen!
„Ich habe kein Gefallen am Tod des Gottlosen, sondern daran, daß der Gottlose umkehre von seinem Weg und lebe! Kehrt um, kehrt um von euren bösen Wegen!
Warum wollt ihr sterben?“ – Hesekiel 33:11
 
Jesus Christus ist am Kreuz für unsere Sünden gestorben. Der Einzige, der niemals gesündigt hat, hat an unserer Stelle die Strafe auf sich genommen, die wir als Sünder verdient hätten. Und so ist Jesus Christus unsere einzige Rettung und die einzige Tür zu Gott dem Vater, zur ewigen Gemeinschaft mit Ihm im Himmel:
 
„So sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.“ – Johannes 3:16
 
Jesus Christus spricht: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!“ – Johannes 14:6
 
 
5. Für oder gegen Jesus Christus? Wie entscheidest Du Dich?
„Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat.“ – Johannes 3:18
 
Es gibt kein dazwischen. Entscheide Dich. Heute.
 
1. Lies die Bibel und höre auf Gott!
2. Bete und bitte um Vergebung!
3. Suche die Gemeinschaft mit Christen!
 
 
PS: Die biblische Wahrheit beweist Jesus Christus durch seine Auferstehung

Niemand kann zwei Herren dienen;entweder er wird den einen

hassen und den anderen lieben,oder er wird an den  einen hängen

und den andern verachten.Ihr könnt  nicht Gott dienen und den

Mammon (Hab und gut)siehe auch  jak 4,4

Die wurzel alles übels ist die habgier,darum haben wir soviel Arme

unter uns.

 

 

 

Über uns möchten wir eigentlich garnicht soviel sagen, sondern vielmehr von dem, der uns ergriffen hat,
 
Jesus den Christus. Jedoch liegt es uns auch auf dem Herzen uns hier klar und deutlich von sämtlich
 
bestehenden Formen von Kirchen, Sekten und Religionsgemeinschaften und deren unzähligen Konfessionen
 
und Gruppierungen zu distanzieren. Gott will Kinder kein Verein!
 
Wir wünschen den Menschen letztendlich nur das, was uns selbst ergriffen hat, die Liebe Gottes, die dadurch
 
den Menschen offenbart worden ist, da Christus sein Leben für seine Feinde gab, für Sünder, Gottlose - wie wir es waren.
 
Durch sein Wort mussten wir erkennen, dass der Mensch Gott nichts bringen kann um sich den Himmel zu verdienen -
 
nicht die Mitgliedschaft in irgend einemVerein, keine religiösen Werke, auch keine hohen Erkenntnisse oder was der Mensch
 
sonst noch so vorzuweisen hat.
 
Das was dem Menschen unmöglich ist durch seinen gottlosen Zustand, das tat Gott durch Jesus Christus. Er, der von keiner Sünde wusste, wurde für uns zur Sünde gemacht und ging für uns ins Gericht Gottes, das uns zu treffen hat, da wir nach den Geboten Gottes den Tod verdient haben - alle, ohne Ausnahme. Das Lamm Gottes - welch eine Liebe!
 
Diese Freiheit wünschen wir einen jeden, keine Angst mehr vor dem Tod haben zu müssen, da man Vergebung seiner Schuld
 
vor Gott erfahren hat durch das vergossene Blut Jesu Christi. Diese Gewissheit lässt sich nicht erlernen oder studieren. Dieses gereinigte Gewissen vor Gott gibt es einzig und allein durch Jesus Christus und seinem vollbrachtem Werk auf Golgatha. Das wünschen wir einen jeden - ob Freund, ob "Feind". Dazu soll auch diese Seite dienen, den Menschen dazu anzuregen sich HEUTE ernsthaft zu fragen ob er dies überhaupt hat, da der Tod jeden Moment eintreten kann. In Psalm 90 steht geschrieben:
 
 "Mensch bedenke, dass Du sterben musst, auf dass Du klug wirst...", da es schrecklich ist, unversöhnt in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen! Prüft alles in der Bibel, dem Wort Gottes, der heiligen Schrift!
 
 NICHT VON DIESER WELT !
Johannes 17,13 Nun aber komme ich zu dir und rede dies in der Welt, damit sie meine Freude völlig in sich haben.
 
Johannes 17,14 Ich habe ihnen dein Wort gegeben, und die Welt haßt sie; denn sie sind nicht von der Welt, gleichwie auch ich nicht von der Welt bin.
 
Johannes 17,15 Ich bitte nicht, daß du sie aus der Welt nimmst, sondern daß du sie bewahrst vor dem Bösen.
 
Johannes 17,16 Sie sind nicht von der Welt, gleichwie auch ich nicht von der Welt bin.
 
Johannes 17,18 Gleichwie du mich in die Welt gesandt hast, so sende auch ich sie in die Welt.
 
Johannes 17,21 auf daß sie alle eins seien, gleichwie du, Vater, in mir und ich in dir; auf daß auch sie in uns eins seien, damit die Welt glaube, daß du mich gesandt hast.
 
Johannes 17,23 ich in ihnen und du in mir, damit sie zu vollendeter Einheit gelangen, und damit die Welt erkenne, daß du mich gesandt hast und sie liebst, gleichwie du mich liebst.
 
Johannes 17,24 Vater, ich will, daß, wo ich bin, auch die bei mir seien, die du mir gegeben hast, damit sie meine Herrlichkeit sehen, die du mir gegeben hast; denn du hast mich geliebt vor Grundlegung der Welt.
 
Johannes 17,25 Gerechter Vater, die Welt erkennt dich nicht; ich aber erkenne dich, und diese erkennen, daß du mich gesandt hast.
 
Johannes 18,20 Jesus antwortete ihm: Ich habe öffentlich zu der Welt geredet; ich habe stets in der Synagoge und im Tempel gelehrt, wo die Juden immer zusammenkommen, und im Verborgenen habe ich nichts geredet.
 
Johannes 18,36 Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt; wäre mein Reich von dieser Welt, so hätten meine Diener gekämpft, damit ich den Juden nicht ausgeliefert würde; nun aber ist mein Reich nicht von hier.
 
Johannes 18,37 Da sprach Pilatus zu ihm: So bist du also ein König? Jesus antwortete: Du sagst es; ich bin ein König. Ich bin dazu geboren und dazu in die Welt gekommen, daß ich der Wahrheit Zeugnis gebe; jeder, der aus der Wahrheit ist, hört meine Stimme.
 
Johannes 21,25 Es sind aber noch viele andere Dinge, die Jesus getan hat; und wenn sie eines nach dem anderen beschrieben würden, so glaube ich, die Welt würde die Bücher gar nicht fassen, die zu schreiben wären. Amen. 
 

Irret euch nicht!Gott läst sich nicht spotten.Denn was der Mensch sät,

das wird er ernten.Das betrifft Gläubige ,wie Ungläubige deshalb steht in 

Hesekiel 3,17-21 selber lesen!

»Was der Mensch sät, das wird er ernten!« Dieses Bibelwort wird besonders verständlich, wenn wir uns nur die vier Worte bewusst machen: Das – wird – er – ernten! Dieses Grundgesetz gilt nicht für Gottlose, sondern auch für Gläubige!

»Was der Mensch sät, (1) das (2) wird (3) er (4) ernten!«

1. Was der Mensch sät, das wird er ernten!

Nichts anderes wird geerntet, als das, was man gesät hat! Wenn ein Bauer Kartoffel steckt (sät), was erntet er dann? Kürbisse? Nein! Er erntet genau die Sorte, die er gesteckt hat. Hat er »Grata« gesteckt, wird er keine »Bientje« ernten! – Wer einen Pflaumenbaum gepflanzt hat, wird nichts anderes als Pflaumen ernten. Daran ändert auch kein Protest etwas!

 

Tausendfach hämmert Gott uns diese Wahrheit ins Herz: Was der Mensch sät, das wird er ernten! Diese Tatsache ist einsichtig. Jeder weiß, dass es so ist. Manche meinen: Dieses Gesetz gilt nur für die Natur. Für mein persönliches Leben hat dieses Gesetz keine Bedeutung! Aber die Zusage Gottes gilt auch für unseren persönlichen Lebensbereich: »Solange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht.« (1. Mo 8,22) Was in der Natur gilt, gilt auch für Dein Leben! Auch Dein Le-ben ist den Naturgesetzen unterworfen! Wer Liebe ernten will, muss Liebe säen! – Wer Treue ernten will, muss Treue säen! – Wer Hass und Unversöhnlichkeit aussät, … was wird er ernten? – Er braucht sich nicht zu wundern, wenn er keine Liebe erntet, sondern Enttäuschungen jeder Art. Also: Was der Mensch sät, das und nichts anderes wird er ernten!

Und was  macht der Mensch?ist das Wort gottes nicht ausgegangen in aller Welt???und warum habt Ihr nicht gehorcht? Bis heute  ruft Gott durch seine knechte  Tut buße heute noch!Heute, Heute noch!

Die früchte  sind zu sehen was Kirche und staat bisher versäumt haben!

Tausendfach  mord und totschlag 666!

 
 
Darum Kehrt um zum Wort gottes  der bibel! Für alle  zugänglich!
 
 
 
 
Der Geistliche Mißbrauch fängt da an,was man kindern in die wiege legt,was man in der gesellschaft als harmlos ansieht.
                               Wo sind die eltern ?
gewalt filme,videos,freie sexuelle vielfalt jedlicher art ist der  breite weg, weg von der bibel und schuld  sind kirche und staat der dies alles zuläst.Gott hat die Obrigkeit eingesetzt,und da diese aus Menschen besteht, haben diese auch die veratwortung mit den Kirchen,sie hat sich nicht nach menschen zu richten  sonder was  sagt Gott,und die kirchen haben ein wächteramt darauf aufzupassen was mit ihren schafen passiert lest hesekiel 3 .darum ist sodom und gomorra auf dieser welt,Kehrt um heute noch!!!Werdet dochmal wach,merkt ihr den garnichts mehr ???
Beate Uhse bekam  für ihre sexueelle schweinereien  auch noch den
bundesverdienstorden am bande,und da wundert ihr euch nicht,das soviel gewalt in euren kindern produziert wird ,das was die welt  täglich in ihre SEELEN  verunreinigt??? alle menschen sind sünder auch die  dies  alles mitmachen ,habt ihr euer Gewissen schon totgeschlagen ???Kehrt um zu jesus christus und gebt ihm allein Ehre lob und anbetung,kein bildnis kein mensch,kein mittler weil jesus allein ,keine KDÖR,keine Brüderschaft oder was es noch so gibt lest selber die bibel und fangt an im Johannes evangelium  Und TUT  Buße Ade
Die sexuelle Revolution als aktuelle Herausforderung
In Deutschland verbinden wir die sexuelle Revolution vor allem mit der Bewegung der 68er, die mit zahlreichen Provokationen, wie sexuell freizügigen Kommunen oder Sprüchen wie „Wer zweimal mit der Gleichen pennt, gehört schon zum Establishment.“ auf sich aufmerksam machte. Mit ihrem „Zug durch die Institutionen“ hat sie tatsächlich eine Umwälzung in der Sexualmoral vorangetrieben, die bis dahin unvorstellbar war und zurecht eine Revolution genannt werden kann. Heute wird Kindern in der Schule die Normalität alles dessen gelehrt, was vor 50 Jahren nicht nur Christen als unmoralisch galt. Diese Entwicklung hatte ihre geistigen und kulturellen Wurzeln. Und Christen, die die Bibel ernst nehmen, sind herausgefordert, darauf mit der biblischen Wahrheit und in christlicher Liebe zu antworten.
Veröffentlicht am 17. Juni 2018 aus Bibel und Gemeinde 118, Band 1 (2018), Seite 13-20
Dr. Albert Mohler
Präsident und Professor für Christliche Theologie am Southern Baptist Theological Seminary in Louisville, USA
1. Die geistigen Wurzeln der sexuellen Revolution
Die neue Sexualmoral tauchte nicht aus einem Vakuum auf. Es waren massive geistige Veränderungen innerhalb der vergangenen zweihundert Jahre weltweit, die die Bühne für die sexuelle Revolution bereitet haben, in der wir uns weiterhin befinden.
1.1 Die Kennzeichen der Spätmoderne
Wir leben in Zeiten, die zu Recht, wenn auch vielleicht etwas umständlich, als spätmodernes Zeitalter bezeichnet werden. Vor einem Jahrzehnt sprachen wir von der Postmoderne, als ob die Modernität irgendetwas fundamental Neuem Platz gemacht hätte. Wie jede neue, selbsterklärte Epoche so wurde auch die Postmoderne zu einer Form von Befreiung erklärt. Während sich die Moderne selbst ausgerufen hatte als säkulare Befreiung von jeder christlichen Autorität, die auf den Forderungen von göttlicher Offenbarung beruhte, wurde die Postmoderne als Befreiung von den großen säkularen Autoritäten „Vernunft“ und „Rationalität“ angenommen. Das postmoderne Zeitalter, so wurde behauptet, würde die Menschheit befreien, indem sie allen Narrativen1 mit Skepsis begegnet. Mit anderen Worten, die Postmoderne verneint alle großen Narrative, die zuvor die Kultur bestimmt haben, insbesondere wollte sie den christlichen Narrativen ein Ende bereiten.
Die Moderne wollte den Menschen vom religiösen Autoritäts­anspruch befreien, die Postmoderne auch die Autorität der Vernunft überwinden.
Und dann trat das postmoderne Denken, wie es alle geistigen Bewegungen tun müssen, in sein eigenes Narrativ ein und starb einfach. Wir reden zwar weiter von postmodernem Denken, genauso wie wir mit Recht von postmoderner Architektur und postmoderner Kunst sprechen, aber wir sprechen in weiten Teilen von einer Bewegung, die sich aufgelöst und aufgegeben hat. In der Rückschau war die Postmoderne kein wirklich neues Zeitalter. Sie war nur so etwas wie ein Alarm, der das kommende Ende der Modernität ankündigte und damit den Anfang der Spätmoderne. Die Moderne ist nicht verschwunden. Sie ist sogar stärker geworden und wohl auch komplexer.
Die Behauptung, dass die Mensch­lichkeit nur durch eine säkulare Befreiung zu sich selbst finden kann und so die verschiedenen verhassten Formen der Dis­kriminierung überwinden kann, ist nicht neu, aber sie ist jetzt zur allgemeinen Überzeugung geworden. Das ist für die Kultur der westlichen Gesellschaften inzwischen so normal, dass es nicht mehr extra gefordert werden muss und dass es oft nicht mehr wahrgenommen wird. Diejenigen, die in die Kultur der Spät­moderne hinein­geboren wurden, atmen diese Annahmen einfach ein, wie sie die Luft atmen, und so wird ihre Weltanschauung radikal neu geordnet, selbst wenn ihre Sprache noch Elemente der alten Weltsicht behält.
Der Hinter­grund dieser großen geistigen Ver­schiebung ist die Säkularisation der westlichen Gesellschaften. Die Moderne hat auch großen kulturellen Gewinn mit sich gebracht, aber – wie gesagt – genauso brachte sie einen radikalen Wandel in der Weise, wie die Bürger westlicher Gesellschaften denken, fühlen, erzählen und schlussfolgern. Der Befreiung der Vernunft um den Preis der Offenbarung durch die Aufklärung folgte ein radikaler Naturalismus2 , der kaum noch übertrieben werden kann.
Wenn wir nach Europa und England schauen, dann wird klar, dass das Zeitalter der Moderne die gesamte Zivilisation von ihren christlichen Wurzeln, der christlichen Moral und intellektuellen Bindungen entfremdet hat. Das geschah nicht auf einmal, wenn sich die Veränderungen in Ländern wie Frankreich oder Deutschland auch sehr schnell vollzogen. In den skandinavischen Ländern sind die christlichen Überzeugungen inzwischen kaum noch wahrnehmbar. ( man beachte  Beate Uhse bekamm den Bundesverdienstorden am blauen band) schon damals  hätte  mann  erkennen müssen ,wer da  am spiel ist,und das das der breite weg  zur  verdammnis ist) Aber alle machen mit.Darauf läuft es auch in Großbritannien hinaus. Soziologen sprechen dort offen vom Tod des christlichen England – Belege für das Zurückweichen der Christen sind offensichtlich.
1.2 Die Folgen für Gesellschaft und Kirche
Einzelne prophetische Stimmen hatten das Ausmaß und die Reichweite der geistigen Veränderungen, die im Westen stattfanden, früh erkannt.
Vor mehr als 40 Jahren schrieb Francis Schaeffer über die Be­wegung in der allgemeinen Weltanschauung weg von dem, was im Bewusstsein der Gesellschaft zumindest noch unscharf christlich war, hin zu einer völlig anderen Weise die Welt zu sehen. Die neue Weltsicht war aufgebaut auf der Idee, dass die jetzige Realität aus einem unpersönlichen Ursprung oder einer Energie entstanden sei und sich in die gegenwärtige Form durch unpersönliche Veränderungen entwickelt hat. Es ist wesentlich, dass Schaeffer beobachtete, dass die Christen seiner Zeit nicht erkannten, dass diese neue Weltsicht die christliche Weltsicht verdrängen würde, die früher die europäische und amerikanische Kultur bestimmt hat, und das sowohl in den Überzeugungen des Einzelnen als auch in der kulturellen Wirkung. Die beiden Weltsichten, die christliche und die gerade noch deistische3 , standen einander in Inhalt und moralischen Folgen als völlige Gegensätze gegenüber. Die gegensätzlichen Wege die Welt zu sehen, würden zu ganz unterschiedlichen soziologischen Ent­wick­lungen und anderen Ent­schei­dungen von Regierungen führen, die in der Erar­beitung und Einführung von neuen Ge­setzen münden.
1983, ein paar Jahre nachdem Francis Schaeffer seine Deutung gegeben hatte, beschrieb Carl F. H. Henry die Situation und die zukünftigen Möglichkeiten in Begriffen einer strengen Zweiteilung:
Wenn die moderne Gesellschaft dem Untergang entgehen will, dann ist die Wieder­entdeckung von Gottes Willen die entscheidende Notwendigkeit.
„Wenn die moderne Gesellschaft dem Untergang entgehen will, die frühere Zivilisationen betroffen haben, dann ist das Wiederentdecken des Willens Gottes, der sich im Bereich der Gerechtigkeit und des Gesetzes selbst offenbart hat, die entscheidende Notwendigkeit. Eine Rückkehr zu heidnischen Miss­verständnissen von einem göttlichen Herrscher oder einem vergöttlichten Kosmos oder auch zum scheinbar christlichen Ver­ständnis eines Naturgesetzes oder einer natürlichen Gerechtigkeit werden un­aus­weichlich zur Enttäuschung führen. Nicht jede Verteidigung einer transzen­denten Autorität wird auch ein Dienst für Gott oder für die Menschen sein. Das Übertreiben von gesetzlicher Ordnung, Menschenrechten und Wohlstand bis zur ihrer absoluten Herrschaft wird zugleich jede Art von menschlichen Führern in eine gewissermaßen göttliche Rolle erheben und den lebendigen Gott, der sich durch die Heilige Schrift offenbart, verdunkeln. Die Alternativen sind klar: Entweder wir kehren zum Gott der Bibel zurück oder wir werden in der Fallgrube der Gesetzlosigkeit untergehen.“
Noch früher, es war 1976, hatte Henry das große geistige Hindernis einer kulturellen Rückkehr zum Gott der Bibel benannt:
„Nichts ist deutlicher im gegenwärtigen westlichen Leben als das wachsende Misstrauen in absolute Wahrheit und das unerbittliche Hinterfragen jeder sicheren Aussage.“
Das Misstrauen gegen jede letzte Wahrheit und die Ablehnung jeder universalen Autorität versperrt den Weg zurück zum Gott der Bibel.
Dieses Hindernis für die Rückkehr zur Autorität einer christlichen Weltsicht ist tatsächlich ein Teil eines Teufelskreises, der damit begonnen hat, dass man die kulturelle Einprägung der offenbarten Autorität Gottes verlassen hat. Die christliche Weltsicht zu verlassen, führt zum Misstrauen gegen letzte Wahrheit und zur Ablehnung einer universalen Autorität, was wiederum den Weg zurück zum Gott der Bibel versperrt.
Tatsache ist, dass selbst Christen, die Christsein mit den Begriffen der historischen christlichen Lehre und ihrer Ethik beschreiben, nicht mehr völlig überzeugt sind, dass die Bibel wahr ist, sondern meinen, dass sie den einzigen Weg zeige, der wahre und bleibende menschliche Zufriedenheit hervorbringe. Deswegen sind viele nicht deswegen gegen die Homoehe, weil sie glauben, sie stehe im Gegensatz zur Heiligen Schrift, sondern weil sie glauben, dass alles, was der Schrift widerspricht, nicht zum Wohlergehen des Menschen beiträgt.
2. Der kulturelle Kontext der sexuellen Revolution
Wenn wir die sexuelle Revolution in den Blick nehmen, müssen wir offen fragen, wie all das geschehen konnte. Wie oben gesagt, entstand die sexuelle Revolution nicht aus einem Vakuum. Die modernen Gesellschaften haben ein Umfeld für eine moralische Revolution geschaffen, das niemals zuvor vorhanden war. Mit anderen Worten: Bestimmte kulturelle Bedingungen mussten erst vorherrschen, damit die Revolution so in Gang kommen konnte, dass sie auch Erfolg haben konnte. Ich will im Folgenden ein paar kulturelle Faktoren besprechen, die zu unserer gegenwärtigen Situation geführt haben.
2.1 Verstädterung, Technologien und das Schwächen der Familie
Modernität und Modernisierung haben eine Urbanisierung mit sich gebracht, die dazu führte, dass eine wachsende Anzahl von Menschen nun in Städten bzw. Metropolregionen leben, und die Städte formten die Kultur. Viele Beobachter der sexuellen Revolution haben diese Tatsache herausgestellt, dass sie von Beginn an eine kosmopolitische Revolution war, die zuerst in den Städten aufkam und sich von dort auf den Rest der Kultur ausbreitete.
Auch der technologische Fortschritt hat die sexuelle Revolution befeuert. Die Pornographie  etwa hat von jeder neuen Technologie sehr profitiert, angefangen bei günstigen Druckverfahren bis hin zu den letzten digitalen Errungenschaften. Sicher war die wichtigste technologische Leistung für die neue Sexualmoral die Erfindung der Empfängnisverhütung durch Hormone und der Antibiotika. Frei heraus gesagt gab es so lange einen ziemlichen sicheren Beweis für sexuelle Aktivität außerhalb der Ehe, solange der sexuelle Verkehr zwischen Mann und Frau die Möglichkeit der Schwangerschaft einschloss. Als die Pille mit ihrem Versprechen der vollkommenen Geburtenkontrolle aufkam, verschwand ein biologischer Beweis für sexuelle Unmoral beinahe völlig, der die menschliche Existenz seit Adam und Eva bestimmt hatte. Die sexuelle Revolution hätte kein solches Ausmaß erhalten können ohne das Vorhandensein von wirkungsvollen, billigen und allgemein erreichbaren Verhütungsmitteln.
Wirkungsvolle, billige und leicht zugängliche Verhütungs­mittel haben die sexuelle Revolution ebenso befeuert wie Antibiotika, mit denen die Syphilis eingedämmt werden konnte.
Während viele die Bedeutung der neuen Verhütungstechnologien für die sexuelle Revolution erkannt haben, haben wenige bemerkt, dass die sexuelle Revolution nicht mit diesem Tempo hätte fortschreiten können ohne die Wirkung der Antibiotika. Das liegt daran, dass ein weiterer Hinweis für sexuelle Unmoral in der menschlichen Geschichte die Ausbreitung von bestimmten Krankheiten war. Der Wirtschaftswissenschaftler der Emory Universität, Andrew Francis, hat folgendes beobachtet: „Die Tatsache des wachsenden Einsatzes von Penicillin, der zu einem starken Rückgang der Syphilis während der 50er Jahre führte, hat die moderne sexuelle Ära angestoßen.“ Selbstverständlich wollen wir nicht zurück in ein Zeitalter ohne Antibiotika. Wir sind dankbar für lebensrettende Medikamente und medizinische Techniken. Genauso wenig lehnen wir ab, was der Fortschritt sonst mit sich gebracht hat. Zugleich müssen Christen aber auch erkennen, dass jede neue Technologie auch neue ethische und moralische Herausforderungen mit sich bringt und oft unbeabsichtigte Konsequenzen nach sich zieht.
2.2 Sozialwissenschaft und sexuelle Revolution
Die sexuelle Revolution hätte auch nicht stattgefunden ohne die fundamentalen geistigen Veränderungen, die die Menschen dazu geführt haben, zu glauben, dass die Revolution in der sexuellen Moral unvermeidlich und richtig sei.
Die wichtigste Person für diesen Aspekt der Revolution war Alfred C. Kinsey. Mit zwei Büchern (dt. Kinsey Report: Das sexuelle Verhalten des Mannes und Kinsey Report: Das sexuelle Verhalten der Frau), die zuerst 1948 und 1953 veröffentlicht wurden, wurde Kinsey zu einem der Hauptrepräsentanten für die moralische Revolution.
Soweit wir wissen, war Kinseys Unter­suchung von Beginn an unehrlich. Beispielsweise wählte er seine Untersuchungsbeispiele aus Menschen, die sich freiwillig für seine Studien gemeldet hatten, worin ein beträchtlicher Prozentsatz von Männern, die im Gefängnis einsaßen, enthalten war. Kein glaubwürdiger Forscher würde jemals irgendein Vertrauen in das setzen, was Kinsey an statistischen Behauptungen über sexuelles Verhalten machte, aber die mediale Öffentlichkeit tat es.
Obwohl Kinseys Bücher unehrlich waren und unhaltbare Schluss­folgerungen zogen, hatten sie eine starke kulturelle Wirkung.
Trotzdem ist der tatsächliche Text von Kinseys Büchern weit weniger wichtig für die sexuellen Revolutionäre als ihre kulturelle Wirkung. Diejenigen, die seine Bücher aufmerksam lesen, würden zur erschreckenden Erkenntnis kommen, dass Kinsey seine Unter­suchung aus einer Bevöl­ke­rungs­gruppe abgeleitet hat, die weitest­gehend sowohl außerhalb gelebten Christ­seins als auch außerhalb dessen stand, was die Mehrheit der Gesellschaft unter einer sauberen Sexualität verstand. Trotzdem veränderten er und andere das Bewusstsein weiter Teile der Gesellschaft.
 
2.3 Das Verwelken der Tugend
Der Philosoph Philip Kitcher machte die sehr wichtige Beobachtung, dass die sexuelle Revolution nicht hätte stattfinden können ohne das, was er „das Verwelken der Tugend“ nannte. Was Kitcher genauso verstanden hat, ist, dass auch das „Verwelken der Tugend“ nicht stattfinden konnte, ohne dass die Gottesfurcht zuvor „verwelkt“.
Das moderne oder postmoderne Streben nach sexueller Befreiung ist nicht wertfrei, wenn es an der Lehre der Bibel und dem moralischen Zeugnis der historischen Christenheit gemessen wird. Es muss nicht nur erneuert werden, was die Forderung in der Mitte des 20. Jahrhunderts und bis in die 1960er Jahre war, es muss völlig ersetzt werden.
Damit wir die Herausforderung verstehen, vor der wir jetzt stehen, habe ich mein Buch4 We cannot be Silent mit einem Zitat von Flannery O‘ Connor angefangen, der gesagt hat: „Drücke mit derselben Kraft gegen den Zeitgeist, mit der er dich bedrückt“. Zu verstehen, wogegen wir aufstehen müssen, ist jedenfalls ein Teil unserer Herausforderung. Die Wurzeln der moralischen Revolution zu verstehen, verlangt sehr genaues Nachdenken und das Anerkennen, dass die sexuelle Revolution nicht ohne die Säkularisation stattfinden konnte und die Säkularisation wiederum nicht vorankommen konnte, ohne die sexuelle Revolution hervorzubringen.
3. Warum Christen nicht einfach bei dieser Revolution mitmachen können
Warum nicht einfach bei der Revolution mitmachen? Diese Frage erscheint vielen Menschen offensichtlich, die auf konservative Christen schauen und sich ehrlich fragen, warum wir nicht einfach unsere Ansichten über Homosexualität, die Homo-Ehe und all die Themen der LGBT-Bewegung5 ändern können. Uns wird ständig gesagt, dass wir die klare Lehre der Bibel aufgeben sollten, um endlich auf „die richtige Seite der Geschichte“ zu kommen.
Aber es liegt nicht daran, dass wir ihre Argumente nicht verstünden, wir können sie einfach nicht akzeptieren.
Es stimmt, viele eher liberale Deno­minationen und Kirchen haben vor der sexuellen Revolution bereits kapituliert. In dem Maße, in dem die Legitimation von Homosexualität voranging, sind einige Kirchen und Denominationen Teil der Bewegung geworden, manche sogar zu ihren Anwälten, während es andere standhaft ablehnten, Kompromisse zu machen. Dazwischen stehen Kirchen und Denominationen, die entweder nicht in der Lage oder nicht willens sind, eine klare Überzeugung über Homosexualität zu formulieren. Themen wie Gemeinde­leitung und Heirat von Homosexuellen werden regelmäßig von Leitungen verschiedener Deno­mina­tionen und in vielen Gemeinde­ver­samm­lungen diskutiert.
Viele der liberaleren Kirchen und Deno­mi­nationen akzeptieren die Über­zeu­gungen der sexuellen Revolution nicht nur, sie glauben sie auch. Jede dieser Kirchen hatte Ehe früher ausschließlich als Einheit zwischen einem Mann und einer Frau definiert. Jede von ihnen definierte früher menschliche Sexualität und Geschlecht in Übereinstimmung mit der Bibel und der historischen Lehre der Christen. Aber jetzt scheinen einige dieser Leute ernsthaft überrascht, dass konservative Christen nicht einfach dabei mitgehen, christliche Moralität, Ehe und Lehre umzudefinieren.
Wer die Bibel als das achtet, was sie sein will, Gottes verbindliches Wort, der kann sie nicht einfach missachten oder ihre Aussagen neu interpretieren, wie es ihm passt.
Wir werden das nicht tun, weil wir es nicht können. Anders als diejenigen, die die liberale Theologie annehmen, sehen wir das Christsein nicht als ein System von Überzeugungen, die wir einfach ändern können, wie es uns passt. Wir sehen die Bibel nicht als Sammlung antiker religiöser Schriften, die man missachten kann, oder uminterpretieren bis sie etwas anderes bedeuten, als sie sagen.
Stattdessen verstehen wir die Bibel als das, was sie sein will, nämlich nicht weniger als das inspirierte und irrtumslose Wort Gottes. Wir verstehen Christsein als auf eine bestimm­te Wahrheit gegründet, wie sie durch Christus und die Propheten und Apostel offenbart ist und uns in der Heiligen Schrift gegeben ist. Wir glauben, dass Christsein definiert ist durch das, was die Bibel „den Glauben, der ein für allemal den Heiligen überliefert wurde“ nennt (Judas 1,3). Wir finden uns jetzt wieder als angefeindet, abgelehnt und lächerlich gemacht dafür, dass wir an Wahrheiten festhalten, die die christliche Kirche zweitausend Jahre lang gelehrt hat.
Das Evangelium verspricht Rettung jedem, der von seiner Sünde umkehrt und an Christus glaubt als seinen gekreuzigten und auferstandenen Herrn. Wenn wir missverstehen oder verdrehen, was Sünde ist, dann untergraben wir das Werk des Christus und unsere Erkenntnis, dass wir einen Retter brauchen. Darüber hinaus verwirren wir die Welt und uns selbst über Buße, wenn wir die Lehre der Bibel über sexuelle Moral aufgeben.
Die Bibel ist nicht allein ein göttlich inspiriertes Buch von Lehrwahrheiten. Sie erzählt die Geschichte von Gottes Handeln in der Schöpfung, von der Realität der menschlichen Sünde, von der Tiefe der rettenden Liebe Gottes zu seinem Volk in Christus. Und sie erzählt die Geschichte davon, wie die Weltgeschichte geleitet wird. Die Bibel warnt uns auch vor jedem Versuch, diese Geschichte zu ändern oder sie falsch zu erzählen. Ja, sie warnt uns vor der Sünde, etwas zu lehren, was die Bibel ein anderes Evangelium nennt als das Evangelium von Jesus Christus.
Die gegenwärtige ameri­ka­­nische Landschaft umfasst die liberaleren Kir­chen, die ihr Bestes tun, um an der sexuellen Revolution teilzunehmen, genauso wie die konservativeren, die dem nicht folgen können. Schlichte Ehrlichkeit verlangt die Anerkennung, dass es die konservativen Kirchen sind, die das lehren, was die Christen­heit zwei Jahrtausende lang lehrte.
Es wird uns gesagt, dass das Festhalten an der biblischen Autorität und der historische christliche Glaube dazu führen werde, dass wir in der Bedeutungslosigkeit verschwinden werden. Vielleicht ist das richtig. Aber die liberaleren Kirchen haben in den letzten 40 Jahren Millionen von Mitgliedern verloren. Selbst im Zeitalter der Säkularisation sind es die am meisten säkularisierten Denominationen, die auch die meisten Mitglieder verloren haben.
Wir können unseren Glauben nicht preisgeben, nur weil man uns sagt, wir stünden auf der falschen Seite der Geschichte und uns das Versinken in der Bedeutungs­losigkeit ankündigt.
Wir verstehen nicht, worin die Gefahr bestehen soll, vom Urteil menschlicher Geschichte getroffen zu werden. Wir sind viel mehr über das göttliche Urteil der Ewigkeit besorgt. Wir müssen von der Wahrheit in Liebe reden und versuchen, für jeden ein guter Nachbar zu sein. Aber wir können den Glauben nicht preisgeben, nur weil uns gesagt wird, dass wir gerade auf der falschen Seite der Geschichte stehen.
Unsere Antwort
Unsere Antwort für jene, die in Homosexualität verstrickt sind, muss von ehrlicher Barmherzigkeit gekennzeichnet sein. Aber die zentrale Aufgabe ehrlicher Barmherzigkeit ist es, die Wahrheit zu sagen. Und es ist die Bibel, die die wahre Botschaft offenbart, die wir übermitteln müssen. Diejenigen, die die biblische Botschaft verdrehen und entstellen, antworten Homosexuellen nicht mit Barmherzigkeit. Lügen ist niemals barmherzig und es führt letztlich zum Tod.
Am Ende wird die Kirche entweder die Wahrheit des Wortes Gottes verkünden oder einen Weg finden, um vor dieser Wahrheit wegzulaufen. So kommt es schließlich auf das Vertrauen an. Vertrauen wir darauf, dass die Bibel uns wahrhaftig erzählt, was Gottes Wille und seine Gebote für unsere Sexualität sind? Wenn das so ist, dann wissen wir auch, wo wir stehen, und wir wissen, was wir antworten sollen. Wenn aber nicht, dann wird es Zeit, dass wir der Welt gegenüber zugeben, dass wir nicht die geringste Ahnung haben.
Ausweg hin zum Wort Gottes ,buße tun Umkehren!
 
 
 
Sorry bei aller Liebe! Frei zu entscheiden wie sie leben wollen?Die mehrheit der angeblich frei denkenden Menschen wollen von Gott nichts wissen denn ER  allein hat uns gute Lehre gegeben,und sogar  den ausgang gegeben Jesus der Christus  in Ihm und durch Ihm allein ist Hilfe und Gnade gegeben man lese psalm 116,Alle reden von Christlichen werten ,wie sehen sie denn in der Gesellschaft aus?habgier,sexuelle perversitäten aller art,man redet in unabhänggier Missbrauchbeauftragter der bundesregierung Johannes-wilhelm Rörig von Missbrauchskandal an Kinder,aber in Wahrheit fängt der Misbrauch  bei jeden von uns an ,was wir jahrzehnte zugelassen haben ,Gewaltverherlichungen in allen Medien( Egal in schrift,Tv,oder internet) wir alle haben es zugelassen,bis heute ,da gibt es den ethikrat was tut dieser ?man mus an der Wurzel anfangen ( siehe ps 116)Darum ist jesus Christus gekommen um Sünder zu rufen,mus man sie suchen ja man muss sie rufen ,sünder sind seltene Menschen in Gro wir sind alles kleine sünderlein stellt man sich noch aber wenn es anfängt mit Du bist gemeint,dann hört der Spass auf,weil jeder schuldig geworden ist  durch Duldung und schweigen in unser gesellschaft der gesetze geschaffen hat die es verbieten den anderen die wahrheit zu sagen ( Antidisskremenierungsgesetz)Dann hätte man heute wenn johannes gepredig hätte , der sagte Ihr .schlangenbrut,, Der Geisliche misbrauch an Kinder derren  wir alle schuldig geworden Sind ,es nützt nicht einzelne Sünden zu bekennen ,weil unsere Sünden mehr sind als  wir Haare auf den Haupt haben,wer kann sie Zählen ???Wir haben zugelassen das Ungeborndes Leben legal getötet werden,( entschuldigungen oder ansichten gibt es an gro,aber es ändert nicht an den tatsachen)welweit 50 millionen  jährlich.Ehe zwichen mann&mann,frau& Frau sexuelle vielfalt,Die Gender  ideologie  an schulen geht gegen Gottes gebote ,wer dort mitmacht wird Gottes  Gericht empfangen wenn sie nicht umkehren  HEUTE NOCH ,waffensegnungen und deren Exporte um milliarden zu scheffeln,was sagt johannes  zu den soldaten ..last euch genügen an euren sold und tut niemand gewalt,und an den Kinder haben die soldaten die abtreibungen  verhindert ? Nein damit läst sich ja  kein geld verdienen ,aber immerhin kostett eine abtreibung  ca 300.- 500.- euro kommt eine hübche summe herraus bei 50 millionen abtreibungen .die man den Familien  anstatt in millitär  investieren könnte .weiter in der Katagorie  neuredlich ..Nachhaltigkeit,schmeist weg zeitschrifen,auch Bücher die ausser gottes WORT  der Bibel euch wegführen  wollen vom Gottes WORT der Heiligen schrift. die Gewalt,aberglaube( Horoskope usw)Pornographie,Filme und videos  hersteller Großer film industrien Stellt sie am Pranger Öffentlich  denn sie haben  damit  weltweit billionen bisher verdient und haben  kinder zur sexueller phantasien angeregt,auch mit grusel,und  zaubereien  in die IRRE geführt .( Und wenn Kinder groß geworden sind ,und die von uns geduldete  perversionen ausleben  durften durch duldung unser Obrigkeiten ,ist das geschrei groß ..Kindermisbrauch,schneidet ihren sch.. ab ,in der Hölle mit ihnen ; ach auf einmal ..merkt ihr die perversionen ??? erst erziehen wir kinder zur  Gottlosigkeit,und danach verurteilen wir sie  natürlich in namen des Volkes .
Welches Volkes ??? heist demokratie  nicht volksherschaft? Also was für  ein Volk,die durch demokratie ihre menschen zur gottlosigkeit erziehen dafür  bekommen  Sie  schweige gelder und Orden an Ihrer brust !geschützt  durch gesetze die von menschen  der Obrigkeit und ihre wähler  bestimmt haben !
Gottlose gesetze mit Gummi pharagraphen  ,die so oder so ausgelegt werden ,angeblich zu nutzen aller ,Jetzt haben die hintermänner und drahtzieher ,wie Clup rome und rockefelder gilde ,kinder angestachelt wegen klimanot =Sündennot,auf die strasse zu gehen ,fein der Michel freut sich wieder eine lücke gefunden um menschen zur kasse zu beten,wegen Cos abgaben ,ach ja und natürlich kommt durch diese gutmenschen  ja auch noch die vielen Flüchlinge ,alle menschen werden brüder,welch eine menschen lüge ...wo doch steht  wer den willen Gottes TUT der ist mir bruder ,schwester,Mutter und tun alle den willen Gottes ???
Vor titus 3 kommt Titus 2,11-15 Und welche geduld hat Gott bis heute  auch mit mir selber !!! Halleluja  euch Gottes segen in den einzigen namen der uns gegeben ist Jesus der Christus  AMEN!Kommt ans Licht alle die Ihr schuldig geworden seid! Und ist groß an barmherzigkeit und will nicht das ein einziger verloren Geht,darum heist es in offenbarung Gottes 18,4 GEHT AUS MEIN VOLK
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Sorry with all love! The majority of the supposedly free-thinking people do not want to know anything about God because HE alone has given us good teaching, and even the starting point Jesus Christ in Him and through Him alone is help and grace given psalm 116, Everyone talks about Christian values, what do they look like in society? Greed, sexual perversion of all kinds, one speaks in an independent manner of abuse officer of the federal government Johannes-wilhelm Rörig of abuse scandal to children, but in truth the abuse starts with everyone to us what we have allowed for decades, violence in all media (no matter in writing, TV, or internet) we all have allowed it until today, there is an ethics council what does this do? you have to start at the root (see ps 116) That is why Jesus Christ came to call sinners, you have to look for them, yes you have to call them, sinners are rare people in Gro we are all little sinner things n you still face it but if it starts with you, then the fun stops, because everyone has become guilty by toleration and silence has created in our society the laws that forbid telling the truth to others (anti-dissemination law) then would have today if johannes had preached, he told her. snake brood, “The spiritual abuse of children to whom we are all guilty, it does not help to confess individual sins, because our sins are more than we have hair on our heads, who can? Counting ??? We have allowed unborn life to be legally killed, (excuses or views are great, but it doesn't change the facts) 50 million annually worldwide.Marriage between man & man, woman & woman sexual diversity, schooling gender ideology goes against God's commandments, whoever participates there will receive God's judgment if they do not return TODAY STILL, weapon blessings and their exports by mill iarden scheffeln, what does johannes say about the soldiers .. you are satisfied with your sold and no one does violence, and the soldiers have prevented abortions on the children? No, you can't make any money with it, but at least an abortion costs around 300-500.- euros, a nice sum comes out with 50 million abortions. Which could be invested in families instead of in militaries. More recently in the category. Sustainability , throws away magazines, also books that apart from God's WORD of the Bible want to take you away from God's WORD of Holy Scripture. the violence, superstition (horoscopes, etc.) pornography, films and videos manufacturers large film industries pillor them publicly because they have earned billions worldwide so far and have stimulated children to sexual fantasies, even with horror, and magicians into the IRRE. ( And when children have grown up, and the perversions that we tolerated were allowed to tolerate our authorities, the cries are great .. Child abuse, cut off their sh .. in hell with them; oh all of a sudden ... you notice the perversions ??? First we raise children to godlessness, and then of course we condemn them on behalf of the people.
Which people ??? doesn't democracy mean nationality? So what a people who educate their people to godlessness through democracy, you get silent money and medals on your chest! Protected by laws determined by people of the authorities and their voters!
Godless laws with rubber paragraphs, which are interpreted in one way or another, supposedly for the benefit of everyone, Now the backers and masterminds, like Clup rome and Rockefeld guild, have incited children to go out on the streets because of lack of climate = need for sin, fine Michel is pleased again found a gap to pray people to the cash desk, because of Cos taxes, oh and of course there are also many refugees through these good people, all people become brothers, what a people lie ... but where does who does the will of God do he is my brother, sister, mother and do all the will of God ???
Before Titus 3 comes Titus 2,11-15 And what patience does God have with me even today! Alleluia God bless you in the only name given to us Jesus the Christ AMEN! Come to light all you have become guilty! And is great in compassion and does not want one person to get lost, which is why it says in the revelation of God 18.4 GOES FROM MY PEOPLE
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Désolé avec tout l'amour! La majorité des gens supposés libres d'esprit ne veulent rien savoir de Dieu parce qu'IL seul nous a donné un bon enseignement, et même le point de départ de Jésus-Christ en Lui et à travers Lui seul est l'aide et la grâce données psaume 116, Tout le monde parle des valeurs chrétiennes, à quoi ressemblent-elles dans la société? Avidité, perversion sexuelle de toutes sortes, on parle de manière indépendante d'agent d'abus du gouvernement fédéral Johannes-wilhelm Rörig de scandale d'abus envers les enfants, mais en vérité l'abus commence avec tout le monde pour nous ce que nous avons permis pendant des décennies, la violence dans tous les médias (peu importe par écrit, à la télévision ou sur Internet) nous l'avons tous autorisé jusqu'à aujourd'hui, il y a un conseil d'éthique qu'est-ce que cela fait? vous devez commencer à la racine (voir ps 116) C'est pourquoi Jésus-Christ est venu pour appeler les pécheurs, vous devez les chercher, oui vous devez les appeler, les pécheurs sont des gens rares à Gro nous sommes tous de petites choses pécheuses n vous y faites toujours face mais si cela commence par vous, alors le plaisir s'arrête, car tout le monde est devenu coupable par tolérance et le silence a créé dans notre société les lois qui interdisent de dire la vérité aux autres (loi anti-diffusion) aurait alors aujourd'hui, si johannes avait prêché, lui a-t-il dit. couvée de serpents, «La maltraitance spirituelle des enfants dont nous sommes tous coupables, cela n'aide pas à confesser des péchés individuels, parce que nos péchés sont plus que nous avons des cheveux sur la tête, qui peut? Nous avons permis que la vie à naître soit légalement tuée (les excuses ou les opinions sont bonnes, mais cela ne change pas les faits) 50 millions par an dans le monde. Mariage entre homme et homme, femme et femme diversité sexuelle, scolarité idéologie de genre va à l'encontre des commandements de Dieu, quiconque y participera recevra le jugement de Dieu s'il ne revient toujours AUJOURD'HUI, les bénédictions d'armes et leurs exportations par moulin iarden scheffeln, que dit johannes des soldats .. vous êtes satisfait de votre vente et personne ne fait de violence, et les soldats ont empêché les avortements sur les enfants? Non, vous ne pouvez pas gagner d'argent avec ça, mais au moins un avortement coûte environ 300-500.- euros, une belle somme sort avec 50 millions d'avortements. Qui pourraient être investis dans les familles plutôt que dans les militaires. Plus récemment dans la catégorie. , jette des magazines, des livres qui, à part le MOT de Dieu de la Bible, veulent vous éloigner du MOT de Dieu de la Sainte Écriture. la violence, la superstition (horoscopes, etc.) les fabricants de films pornographiques, de films et de vidéos de grandes industries cinématographiques les pillent publiquement parce qu'ils ont gagné des milliards dans le monde jusqu'à présent et ont stimulé les enfants à des fantasmes sexuels, même avec horreur, et des magiciens dans l'IRRE. ( Et quand les enfants ont grandi et que les perversions que nous avons tolérées ont été autorisées à tolérer nos autorités, les cris sont grands .. La maltraitance des enfants, leur couper la merde en enfer avec eux; oh tout d'un coup ... vous remarquez les perversions ??? D'abord, nous élevons les enfants à l'impie, puis bien sûr nous les condamnons au nom du peuple.
Quelles personnes ??? la démocratie ne signifie-t-elle pas la nationalité? Alors, quel peuple qui éduque son peuple à être impie grâce à la démocratie, vous obtenez de l'argent silencieux et des médailles sur votre poitrine! Protégé par des lois qui ont été déterminées par les autorités et leurs électeurs!
Des lois impies avec des paragraphes en caoutchouc, qui sont interprétées d'une manière ou d'une autre, soi-disant pour le bien de tous. Maintenant, les bailleurs de fonds et les cerveaux, comme la guilde Clup rome et Rockefeld, ont incité les enfants à sortir dans la rue à cause du manque de climat = besoin de péché, bien Michel est content encore une fois trouvé un espace pour prier les gens à la caisse, à cause des taxes Cos, oh et bien sûr il y a aussi beaucoup de réfugiés grâce à ces bonnes personnes, tout le monde devient frère, ce qu'un peuple ment ... mais où fait qui fait la volonté de Dieu il est mon frère, ma sœur, ma mère et fait toute la volonté de Dieu ???
Avant que Titus 3 vienne Titus 2,11-15 Et quelle patience Dieu a-t-il avec moi même aujourd'hui! Alléluia Dieu vous bénisse dans le seul nom qui nous a été donné Jésus le Christ AMEN! Venez mettre en lumière tout ce que vous êtes devenu coupable! Et est grande dans la compassion et ne veut pas qu'une personne se perde, c'est pourquoi il est dit dans la révélation de Dieu 18.4 VA DE MON PEUPLE
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
对不起,所有的爱!大多数自以为是的人都不想知道关于上帝的任何事情,因为他自己给了我们很好的教导,甚至耶稣基督在他里面和通过他自己的起点也是给予了帮助和恩典诗篇116,每个人都在谈论基督教的价值观,他们在社会上是什么样的?贪婪,各种性变态,一个以独立方式对联邦政府的虐待官员约翰内斯-威廉·罗里格发表虐待儿童丑闻,但实际上虐待始于每个人对我们来说,数十年来我们一直允许的一切,所有媒体(无论是书面,电视还是互联网)的暴力行为,直到今天,我们所有人都允许这样做,有一个道德委员会在做什么?您必须从根本上开始(请参阅ps 116)这就是为什么耶稣基督来召唤罪人,您必须寻找他们,是的,您必须给他们打电话,罪人是格罗(Gro)的稀有人,我们都是小罪人n您仍然面对它,但如果它始于您,那么乐趣就停止了,因为每个人都因宽容而内,而沉默在我们的社会中创造了禁止向他人讲真话的法律(反传播法),他告诉她,今天如果约翰内斯宣讲过,“蛇育雏”,“对我们所有人都感到内The的孩子的属灵虐待,这无助于承认自己的罪行,因为我们的罪孽比我们头上的头发还多,谁能呢?计数???我们已在全世界范围内每年合法地杀害未出生的生命(借口或观点很好,但并不能改变事实),每年有5000万。男女之间的婚姻,男女性别差异,学校教育的性别意识形态违反上帝的诫命,如果他们不返回今天的静止状态,武器的祝福和他们的磨坊出口,那么在那里参加的任何人都会得到上帝的审判。贾登·谢弗尔恩(Iarden scheffeln),约翰内斯对士兵们说了些什么……您对自己卖出的物品感到满意,没有人遭受暴力,士兵们阻止了对孩子的堕胎?不,你不能用它赚钱,但是至少人工流产的费用在300-500欧元左右,5000万例人工流产是一笔不错的数目,可以投资在家庭而不是军队上。 ,扔掉杂志,还有一些书,除了圣经的神的话语之外,还想让您脱离神的圣经的话语。暴力,迷信(占星等)色情,电影和视频制造商,大型电影行业公开向他们求助,因为到目前为止,他们在全球范围内已赚取数十亿美元,甚至激发了孩子们的性幻想,甚至带着恐怖,并且魔术师也加入了IRRE。当孩子长大了,而我们容忍的变态被允许容忍我们的权威时,哭声就很大了。虐待儿童,切断了他们与他们在一起的地狱;哦,突然之间……您注意到了变态???首先,我们将孩子们带到无神状态,然后我们当然代表人民谴责他们。
哪个人???民主不是国籍吗?因此,如果一个人民通过民主教育使自己的人民变得无神,那您将获得无声的金钱和勋章,受到当局和选民们制定的法律的保护!
带有橡皮段落的无神法律,以一种或另一种方式解释,据说是为了所有人的利益。现在,支持者和策划者,例如克卢普·罗姆和洛克菲德公会,由于缺乏气候=犯罪需要而煽动儿童上街,米歇尔很高兴再次因为Cos税而发现了一个间隙,可以向人们祈祷到收银台。哦,当然还有通过这些好人的许多难民,所有人都变成了兄弟,一个人说谎了……但是上帝的旨意在哪里发生?他是我的兄弟,姐妹,母亲,并尽了上帝的全部旨意?
提多书3到来之前,提多书2,11-15年上帝对我有何耐心? Alleluia上帝保佑您,以耶稣基督阿门给我们的唯一名字!并且怀着极大的同情心,不想让一个人迷路,这就是为什么它在上帝的启示中说的原因18.4我的人走了
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die allgemeine Gottlosigkeit  nimmt weltweit zu,menschen unterlassen es ihren wandel

am wort Gottes zu prüfen,es wird nur an menschen meinungen  der gesellschaft  festgemacht

nach dem motto was alle  machen kann ja nicht verkehrt sein ,welch grausammer IRRTUM

Besonders  Frauen mit ihrer mein bauch gehört mir Idiologie,und ausbaden müsen es die Kinder

Es ist Überall fast keine Gottesfurcht zu sehen ,Lest die bibel prüft euren wandel und erkennt 

euch im Lichte Gottes bei Ihm ist Gnade und ein neues Leben

Taufe und neues Leben!

Was sollen wir nun sagen?Sollen wir in der Sünde beharren,damit die Gnade um so mächtiger werde?Das sei ferne !siehe röm 3,8 ist es etwa so 

wie wir verlästert werden und einige behaupten ,das wir sagen ;laßt uns böses tun ,damit gutes  daraus komme ? deren verdamnis ist gerecht

 

weil einige behaupten in der öffentlichkeit zu homosexualiität ich bin schwul und das ist gut so...welch eine selbslüge

 

vielmehr sollen wir Christen sie einladen umzukehren,zu jesus und sich reinigen lassen durch das blut jesu in röm 6,12 heist es ..so last nun die 

Sünde nicht herschen  in  euren sterblichen  leibe ,und leistet  seinen begierden keinen gehorsam und in  vers 15 heist es ..

Wie nun ? sollen wir sündigen ,weil wir nicht unter  dem gesetz,

sondern unter der Gnade sind ? das sei ferne !!!

Wisst ihr nicht: wem ihr euch zu Knechten macht, um ihm zu gehorchen, dessen Knechte seid ihr und müsst ihm gehorsam sein, es sei der Sünde zum Tode oder dem Gehorsam zur Gerechtigkeit? weiter in röm 8
 
So gibt es nun keine Verdammnis für die, die in Christus Jesus sind.
 Denn das Gesetz des Geistes, der lebendig macht in Christus Jesus, hat dich frei gemacht von dem Gesetz der Sünde und des Todes.
Denn was dem Gesetz unmöglich war, weil es durch das Fleisch geschwächt war, das tat Gott: Er sandte seinen Sohn bin der Gestalt des sündigen Fleisches und um der Sünde willen und verdammte die Sünde im Fleisch,
 
damit die Gerechtigkeit, vom Gesetz gefordert, in uns erfüllt würde, die wir nun nicht nach dem Fleisch leben, sondern nach dem Geist.
 
Denn die da fleischlich sind, die sind fleischlich gesinnt; die aber geistlich sind, die sind geistlich gesinnt.
Aber fleischlich gesinnt sein ist der Tod, und geistlich gesinnt sein ist Leben und Friede.
 
 Denn fleischlich gesinnt sein ist Feindschaft gegen Gott, weil das Fleisch dem Gesetz Gottes nicht untertan ist; denn es vermag's auch nicht.
 Jak 4,4
 Die aber fleischlich sind, können Gott nicht gefallen.
Ihr aber seid nicht fleischlich, sondern geistlich, wenn denn Gottes Geist in euch wohnt. Wer aber Christi Geist nicht hat, der ist nicht sein.
 Wenn aber Christus in euch ist, so ist der Leib zwar tot um der Sünde willen, der Geist aber ist Leben um der Gerechtigkeit willen.
Gal 2,20 Wenn nun der Geist dessen, der Jesus von den Toten auferweckt hat, in euch wohnt, so wird er, der Christus von den Toten auferweckt hat, auch eure sterblichen Leiber lebendig machen durch seinen Geist, der in euch wohnt.
 So sind wir nun, liebe Brüder, nicht dem Fleisch schuldig, dass wir nach dem Fleisch leben.
 
 
am 12. Februar 2020 wird die sog. „Experten-Anhörung“ im Deutschen Bundestag zum Thema „sexuelle Identität“ im Grundgesetz stattfinden.
Damit wird eine weitere Hürde genommen, um der Gender-Ideologie Verfassungsrang zu geben.
Grüne, Linke und FDP haben eine Aufnahme der „sexuellen Identität“ als weiteres Merkmal in das Diskriminierungsverbot des Grundgesetzes gefordert.
Zu diesem Zweck haben Grüne, Linke und FDP einen Gesetzentwurf im Bundestag vorgestellt, der § 3 Absatz 3 im Grundgesetz entsprechend ändern soll.
Vor allem die Grünen arbeiten seit Jahren daran, Gender zur Staatsdoktrin zu machen und in allen Bereichen des Lebens, von der Schule bis zu den Behörden, mit brachialer Gewalt durchzusetzen.
Nun soll der Gender-Staat total und unumkehrbar gemacht werden. Die Grünen fordern nämlich die Aufnahme der „sexuellen Identität“ in das Grundgesetz.
Diese Maßnahme ist Bestandteil eines „Bundesweiten Aktionsplanes für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt“ zur Bekämpfung von „Homophobie“.
Hier geht es nicht darum, Diskriminierung aufgrund des Geschlechts (Mann und Frau) zu verhindern, denn dieses Kriterium ist schon im Grundgesetz enthalten.
Nein, es geht um mehrere hundert bis tausende Arten sexueller Orientierung, die die Gender-Ideologen erfunden haben.Das Ziel der Grünen ist offensichtlich: Die Grünen wollen den Kampf gegen eine angeblich existierende Homophobie mit allen Mittel des Staates bekämpfen
Homophob ist aber in deren Sicht jeder, der die politischen Forderungen der LSBTIQ-Lobby ablehnt:
Wer Vorbehalte gegen die „Ehe für alle“ hat, ist also homophob.
Wer der Auffassung ist, Kinder wachsen am besten bei einem Vater und einer Mutter auf, ist für die Gender-Front homophob.
Wer der Meinung ist, Homosexualität, Transsexualität, Bisexualität, Pansexualität etc. etc. hätten im ersten Grundschuljahr nichts zu suchen, ist für die Grünen, Homo-Lobby usw. auch homophob.
Wer die neuen und irrsinnigen Lehrpläne zur Sexualerziehung, in denen allesamt Gender enthalten ist, ablehnt, ist laut Grünen & Co. „homophob“.
Hätte die merkwürdige Allianz von Grünen, FDP und Linken Erfolg mit ihren Ansinnen und Gender würde in das Grundgesetz Eingang finden, so stünden all diese Personen schnell außerhalb der Verfassung.
Gegen diesen Wahnsinn müssen wir mit aller Kraft protestieren.
 
Deutlicher gehts garnicht,Darum kehrt um Heute noch!!!

 

      Friede und Gerchtigkeit
Sind das nicht die Worte,die im Moment jeder im Munde führt.
Ob Politiker und Ihtre Parteien,Religionen und Ihre vertreter,
Menschenrechtsorganisatoren uns andere Intressenverbände,alle rufen auf den Weltfrieden  herzustellen und sprechen sich aus gegen Terror und Krieg,Fanatismus 
 und Intoleranz,Folter und unterdrückung,Armut und Hunger,Aids verschmutzung der Umwelt..u.v.m!Seid Jahrtausenden versucht der Mensch Frieden zu schaffen,
              SEINEN EIGENEN FRIEDEN !
Welche Früchte dieser bemühungen bisher  hervorgebracht haben,sehen wir in den
 Alltäglichen  Nachrichten:  MORD UND TOTSCHLAG !666
Die Wurzel all diesens Übels ist ein und das Selbe :SELBST UND HABSUCHT
Eine Frucht die am deutlichsten aufzeigt wie weit der Mensch schon dahingegeben
in seinen selbsterdachten Gerechtigkeitssinn , ist zu ersehen  auf 
   www.jesus-der-christus.com in Videos  beiträgen zu sehen,und ans Licht gebracht.
Mit all ihren verstrickungen! in diesen Videos werden erschreckende zahlen,Bilder 
uns schockierenden Praktien gezeigt,die leider schon an der tagesordnug sind ,und von 
vielen Menschen  schon lange Toleriert werden.
                       VORAB jedoch einige Worte der ERBAUUNG
Diese dort gezeigte Videos ist ein schrei aus Tiefstem  HERZENS,
EIN RUF DER LIEBE  ZUR UMKEHR ZUM LEBEN,les selber die bibel
SO MÖGE DER RUF ZUR UMKEHR DAZU DIENEN,DAS ein jeder der Ihm  SIEHT und HÖRT
ZU Vollen ERKENNTNIS der WAHRHEIT KOMMT,in JESUS NAMEN ! AMEN
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Peace and serenity
Are not these the words everyone is talking about right now?
Whether politicians and their parties, religions and their representatives,
Human rights organizers and other organizations of the private sector, all call for world peace and speak out against terror and war, fanaticism
 and intolerance, torture and oppression, poverty and hunger, AIDS pollution of the environment..u.v.m! For millennia man tries to create peace,
              HIS OWN PEACE!
What fruits of this effort have so far produced, we see in the
 Daily News: MURDER AND DEADLY 666
The root of all evil is one and the same: SELF AND HOSPITALITY
A fruit that shows most clearly how far man already surrenders
in his self-conceived sense of justice can be seen
   www.jesus-der-christus.com to watch in videos, and brought to light.
With all her entanglements! in these videos will pay scary pictures
shown us shocking practices that are unfortunately already on the agenda, and of
Many people have long been tolerated.
                       PREVIOUSLY, however, a few words of CONSTRUCTION
These videos shown there is a scream from Deepest HEART,
A CALL OF LOVE TO REVERSE TO LIFE, read the bible yourself
HOW THE RUF MAY SERVE TO REVERSE THAT ANYONE HE LOOKS AND HEARS
TO FULL KNOWLEDGE OF TRUTH COMES IN JESUS NAMES! AMEN
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Paix et sérénité
Ne sont-ce pas les mots que tout le monde parle en ce moment?
Que les politiciens et leurs partis, les religions et leurs représentants,
Les organisateurs des droits de l'homme et d'autres organisations du secteur privé appellent tous pour la paix dans le monde et dénoncent le terrorisme, la guerre et le fanatisme
 et l’intolérance, la torture et l’oppression, la pauvreté et la faim, la pollution de l’environnement par le sida ... pendant des millénaires, un homme tente de créer la paix,
              SA PROPRE PAIX!
Les fruits de cet effort ont jusqu'ici produit, nous voyons dans le
 Nouvelles quotidiennes: MEURTRE ET MORTEL 666
La racine de tous les maux est la même: SELF AND HOSPITALITY
Un fruit qui montre le plus clairement à quel point l'homme se rend déjà
dans son propre sens de la justice peut être vu
   www.jesus-der-christus.com à regarder en vidéos et à mettre en lumière.
Avec tous ses enchevêtrements! dans ces vidéos vont payer des images effrayantes
nous a montré des pratiques choquantes qui sont malheureusement déjà à l'ordre du jour, et de
Beaucoup de gens ont longtemps été tolérés.
                       Auparavant, cependant, quelques mots de CONSTRUCTION
Ces vidéos montrent qu'il y a un cri de Deepest HEART,
Un appel d'amour pour revenir à la vie, lisez la Bible vous-même
COMMENT LE RUF PEUT-IL SERVIR D’INVITER TOUT PERSONNE QU'IL VOIT ET ENTEND
POUR CONNAÎTRE LA CONNAISSANCE DE LA VÉRITÉ, IL YA DES NOMS DE JÉSUS! AMEN
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
和平与宁静
这些都不是每个人都在谈论的话吗?
无论是政治家及其政党,宗教及其代表,
人权组织者和私营部门的其他组织都呼吁世界和平,并反对恐怖主义和战争,狂热主义
 和不容忍,折磨和压迫,贫穷和饥饿,艾滋病对环境的污染......。几千年来,人类试图创造和平,
              他自己和平!
到目前为止,我们已经看到了这项努力的成果
 每日新闻:谋杀和死亡666
所有邪恶的根源都是同一个:自我和酒店
水果最清楚地表明人类已经投降了多远
在他自我构想的正义感中可以看出来
   www.jesus-der-christus.com观看视频,并将其曝光。
与她纠缠在一起!在这些视频中将支付可怕的图片
向我们展示了令人震惊的做法,不幸的是,这些做法已经列入议事日程
许多人早已被容忍。
                       然而,过去,几句建设
这些视频显示Deepest HEART的尖叫,
呼吁改变生活的热情,自己读圣经
他可以如何服务于逆转他所看到和听到的任何人
在耶稣的名字中充分了解真相! AMEN
Hépíng yǔ níngjìng
zhèxiē dōu bùshì měi gèrén dōu zài tánlùn dehuà ma?
Wúlùn shì zhèngzhì jiā jí qí zhèngdǎng, zōngjiào jí qí dàibiǎo,
rénquán zǔzhī zhě hé sīyíng bùmén de qítā zǔzhī dōu hūyù shìjiè hépíng, bìng fǎnduì kǒngbù zhǔyì hé zhànzhēng, kuángrè zhǔyì
 hé bù róngrěn, zhémó hé yāpò, pínqióng hé jī'è, àizībìng duì huánjìng de wūrǎn....... Jǐ qiān nián lái, rénlèi shìtú chuàngzào hépíng,
              tā zìjǐ hépíng!
Dào mùqián wéizhǐ, wǒmen yǐjīng kàn dàole zhè xiàng nǔlì de chéngguǒ
 měi rì xīnwén: Móushā hé sǐwáng 666
suǒyǒu xié'è de gēnyuán dōu shì tóng yīgè: Zìwǒ hé jiǔdiàn
shuǐguǒ zuì qīngchǔ dì biǎomíng rénlèi yǐjīng tóuxiángle duōyuǎn
zài tā zìwǒ gòuxiǎng de zhèngyì gǎn zhōng kěyǐ kàn chūlái
   www.Jesus-der-christus.Com guānkàn shìpín, bìng jiāng qí pùguāng.
Yǔ tā jiūchán zài yīqǐ! Zài zhèxiē shìpín zhōng jiàng zhīfù kěpà de túpiàn
xiàng wǒmen zhǎnshìle lìng rén zhènjīng de zuòfǎ, bùxìng de shì, zhèxiē zuòfǎ yǐjīng liè rù yìshì rìchéng
xǔduō rén zǎoyǐ bèi róngrěn.
                       Rán'ér, guòqù, jǐ jù jiànshè
zhèxiē shìpín xiǎnshì Deepest HEART de jiān jiào,
hūyù gǎibiàn shēnghuó de rèqíng, zìjǐ dú shèngjīng
tā kěyǐ rúhé fúwù yú nìzhuǎn tāsuǒ kàn dào hé tīng dào de rènhé rén
zài yēsū de míngzì zhōng chōngfèn liǎojiě zhēnxiàng! AMEN
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
السلام والصفاء
أليست هذه هي الكلمات التي يتحدث عنها الجميع الآن؟
سواء السياسيين وأحزابهم والأديان وممثليهم ،
يدعو جميع منظمي حقوق الإنسان وغيرهم من مؤسسات القطاع الخاص إلى السلام العالمي ويتحدثون ضد الإرهاب والحرب والتعصب
 والتعصب والتعذيب والاضطهاد والفقر والجوع وتلوث البيئة بالإيدز..أو ظاهراً! لآلاف السنين يحاول الإنسان خلق السلام ،
              سلامه!
ما ثمار هذا الجهد أنتجت حتى الآن ، ونحن نرى في
 الأخبار اليومية: MURDER AND DEADLY 666
جذر كل الشرور هو نفسه: النفس والكرم
ثمرة تظهر بوضوح أكبر مدى استسلام الرجل بالفعل
بمعنى تصوره للعدالة يمكن رؤيته
   www.jesus-der-christus.com للمشاهدة في أشرطة الفيديو ، وإلقاء الضوء.
مع كل التشابكات لها! في أشرطة الفيديو هذه سوف تدفع صور مخيفة
أظهر لنا الممارسات المروعة التي هي للأسف بالفعل على جدول الأعمال ، و
كثير من الناس منذ فترة طويلة التسامح.
                       سابقا ، ومع ذلك ، بضع كلمات البناء
هذه الفيديوهات تظهر أن هناك صراخ من Deepest HEART ،
دعوة للحب إلى الحياة ، اقرأ الكتاب المقدس بنفسك
كيف يمكن أن تعمل الجبهة المتحدة الثورية على الرجوع إلى أي شخص ينظر إليه ويسمع
الكامل لمعرفة الحقيقة يأتي في أسماء يسوع! آمين
alsalam walsafa'
'alaysat hadhih hi alkalimat alty yatahadath eanha aljamie alan?
sawa' alsiyasiiyn wa'ahzabuhum wal'adyan wamumathilihim ,
yadeu jmye munazami huquq al'iinsan wghyrhm min muasasat alqitae alkhasi 'iilaa alsalam alealamii wayatahadathun dida al'iirhab walharb waltaeasub
 waltaesib waltaedhib walaidtihad walfaqr waljue watalawuth albiyat bial'iidz..'aw zahraan! lialaf alsinin yuhawil al'iinsan khuliq alsalam ,
              silamha!
ma thamar hdha aljahd 'antajat hataa alan , wanahn naraa fi
 al'akhbar alyawmayt: MURDER AND DEADLY 666
jidhr kl alshurur hu nfsuh: alnafs walkaram
thamarat tazhar biwuduh 'akbar madaa aistislam alrajul balfel
bimaenaa tusawuruh lileadalat yumkin ruyatuh
   www.jesus-der-christus.com lilmushahdat fi 'ashritat alfidyu , wa'iilqa' aldaw'.
mae kl altashabukat laha! fi 'ashritat alfidyu hadhih sawf tadfae sur mukhiafatan
'azhar lana almumarasat almurueat alty hi llasf balfel ealaa jadwal al'aemal , w
kthyr min alnnas mundh fatrat tawilat altasamuh.
                       sabiqa , wamae dhlk , bde kalimat albina'
hadhih alfidyuhat tuzhir 'ana hnak sirakh min Deepest HEART ،
daewat lilahabi 'iilaa alhayat , aqra alkitab almuqadas binafsik
kayf ymkn 'an taemal aljabhat almutahidat althawriat ealaa alrujue 'iilaa 'ayi shakhs yanzur 'iilayh wayasmae
alkamil limaerifat alhaqiqat yati fi 'asma' yaswe! amiyn
 

 

 
und sprach zum Menschen: Siehe, die Furcht des Herrn, das ist Weisheit, und meiden das Böse, das ist Einsicht. 
hiob 28,28 ..Ohne diese Gottesfurcht werden die Menschen Gottlos,Gewalt  und Agressionen,betrug,habgier,
Neid ,wollust,Unzucht,Unreinheit ,Götzendienst,eifersucht,Hader ,zorn, zank,zwiespalt.suafen ,Fressen 
sind die folge.
Darum  diese Homepage,den breiten weg zu verlassen für jedermann,denn Gott will nicht das jemand 
verloren geht. Jesus christus Liebt euch lest die bibel im gebet von ganzen Herzen  Gott segne euch in 
Jesus Namen der gelobt sei in Ewigkeit Amen!
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
and said unto man, Behold, the fear of the Lord, that is wisdom, and avoid evil, that is intelligence.
hiob 28,28 .. Without this fear of God, people will be wicked, violence and aggression, greed, greed,
Envy, voluptuousness, fornication, impurity, idolatry, jealousy, strife, wrath, quarrels, ambivalence, sustenance
are the consequence.
That's why this homepage, the broad way to leave for anyone, because God does not want someone
Lost Jesus Christ Loves Read the Bible in prayer with all your heart God bless you
Jesus' name, which is praised for all eternity, is Amen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
et dit à l'homme: Voici la crainte du Seigneur, c'est la sagesse, et évite le mal, c'est l'intelligence.
hiob 28,28 .. Sans cette crainte de Dieu, les gens seront méchants, la violence et l'agression, la cupidité, la cupidité,
Envie, volupté, fornication, impureté, idolâtrie, jalousie, querelles, colère, querelles, ambivalence, subsistance
sont le résultat.
C'est pourquoi cette page d'accueil, le moyen le plus large de partir pour quiconque, car Dieu ne veut pas de quelqu'un
Jésus-Christ perdu adore Lire la Bible en prière de tout ton cœur que Dieu vous bénisse
Le nom de Jésus, qui est loué pour toute l'éternité, est Amen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
и сказал человеку: вот страх Господень, это мудрость, и избегай зла, то есть разум.
hiob 28,28 .. Без этого страха Божьего люди будут злы, насилие и агрессия, жадность, жадность,
Зависть, сладострастие, блуд, нечистота, идолопоклонство, ревность, раздор, гнев, ссоры, амбивалентность, пропитание
являются результатом.
Вот почему эта домашняя страница, широкий способ оставить для всех, потому что Бог не хочет кого-то
Потерянный Иисус Христос любит читать Библию в молитве от всего сердца
Имя Иисуса, которое восхваляется на всю вечность, это Аминь
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
对人说,看哪,敬畏耶和华,就是智慧;回避邪恶,就是智慧。
hiob 28,28 ..如果没有对上帝的敬畏,人们将变得邪恶,暴力和侵略,贪婪,贪婪,
嫉妒,妖vol,淫秽,不纯,偶像崇拜,嫉妒,争斗,愤怒,争吵,矛盾,寄托
是结果。
这就是为什么此主页是所有人离开的广泛途径,因为上帝不希望有人
失落的耶稣基督爱全心全意地祈祷阅读圣经上帝保佑你
永恒的赞美耶稣的名字是阿们
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
 
 
GEHET AUS MEIN VOLK- Wer ist gemeint ? DU!
Warum? Damit Du nicht teilhaftig wirst an ihren Sünden und nicht ihr Gericht empfangen wirst (offenb 18,4 ) was für sünden 
und warum  bin ich teilhaftig fragst du dich ? Weil du mitglied bist in der Kirche ,im Verein (KDÖR) einer Denomation  oder Religion,welche durch deine Mitgliedschaft  finianziert wird und ihre Irrlehre  verbreiten und den wahren Herrn jesus christus
verleugnen (2 Tim 3,5)!
Wegen ihrer toleranz  gegenüber  Kindstötung im mutterleib (2 Mose 20,13 ) Millitärdienst ( Matth 5,44),schwulen- und 
Lespentrauungen Trauungen ,Künstliche befruchtung  für Lespen , ( Röm 1,27),Bischöfinnen und Pfarrerinnen (1Tim 2,12),Priestertum ( Hebr 4,14),Papst ,heiliger Vater 
(matth 23,9)Opfergaben ( Hebr 9+10) Mariänkult (Joh 14,6) Kindstaufe ( Mk 16,16) uvm ,und andere Religionen ( Irrlehren )
die die Sohnschaft leugnen ( 1 joh 2,22)werden sie und Du  detso mehr Verdammnis empfangen(Matth 23,14) weil du trägst
durch deine Mitgliedschaft  und deinen Werken Mitschuld!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
GO OUT OF MY PEOPLE- Who is meant? YOU!
Why? So that you will not participate in their sins and will not receive their judgment (vglb 18,4) what sins
and why am I partaking you are asking yourself? Because you are a member of the Church, of the Association (KDÖR) of a denomination or religion, which is fomented by your membership and spread their heresy and the true Lord Jesus Christ
deny (2 Tim 3,5)!
Because of their tolerance for infanticide in the womb (Exodus 20:13), military service (Matt 5:44), gay and
Lespentrauungen (Rom 1:27), bishops and pastors (1 Timothy 2:12), priesthood (Heb 4,14), Pope, Holy Father
(matth 23,9) Sacrifices (Hebr 9 + 10) Mariánskult (Jn 14,6) Infant baptism (Mk 16,16) and many other religions (heresies)
deny the sonship (1 John 2:22) they and you will receive more damnation (Matthew 23:14) because you are carrying
through your membership and your work complicity!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SORTEZ DE MON PEUPLE- Qui est visé? VOUS!
Pourquoi? Pour que vous ne participiez pas à leurs péchés et que vous ne receviez pas leur jugement (vglb 18,4), quels péchés
et pourquoi est-ce que je partage ce que vous vous demandez? Parce que vous êtes membre de l'Église, de l'association (KDÖR) d'une confession religieuse ou d'une religion, fomentée par vos membres et diffusez leur hérésie et le vrai Seigneur Jésus-Christ
nier (2 Tim 3,5)!
En raison de leur tolérance à l’infanticide dans le ventre (Exode 20:13), au service militaire (Matt 5:44), aux gays et
Lespentrauungen (Romains 1:27), évêques et pasteurs (1 Timothée 2:12), sacerdoce (He 4,14), Pape, Saint Père
(Matth 23,9) Sacrifices (Hebr. 9 + 10) Mariánskult (Jn 14,6) Baptême du nourrisson (Mc 16,16) et de nombreuses autres religions (hérésies)
niez la filiation (1 Jean 2:22) eux et vous recevrez plus de damnation (Matthieu 23:14) parce que vous portez
à travers votre adhésion et votre complicité de travail!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Выйти из моих людей- Кто имеет в виду? ВЫ!
Почему? Так что вы не будете участвовать в их грехах и не получите их суждения (VGLB 18,4), какие грехи
и почему я причастен, вы спрашиваете себя? Потому что вы являетесь членом Церкви, Ассоциации (KDÖR) деноминации или религии, которая подпитывается вашим членством и распространяет их ересь и истинного Господа Иисуса Христа.
отрицать (2 Тим 3,5)!
Из-за их терпимости к детоубийству во чреве (Исход 20:13), военной службе (Мф. 5:44), геям и
Lespentrauungen (Рим. 1:27), епископы и пасторы (1 Тимофею 2:12), священство (Евр. 4,14), Папа, Святой Отец
(Матфея 23,9) Жертвоприношения (Евр 9 + 10) Марианскульт (Иоан 14,6) Крещение младенцев (Мк 16,16) и многие другие религии (ереси)
отрицайте сыновство (1 Иоанна 2:22), и они, и вы получите больше проклятия (Матфея 23:14), потому что вы несете
через ваше членство и соучастие в работе!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
走出我的人们-谁的意思?YOU!
为什么呢? 这样你就不会参与他们的罪过,也不会接受他们的审判(vglb 18,4)什么是罪过
我为什么要请你问自己呢? 因为您是教会,宗教或宗教团体的成员,因此受到您的会员资格的煽动,并传播他们的异端和真正的主耶稣基督
否认(2 Tim 3,5)!
由于他们对子宫内的杀婴能力有宽容(出埃及记20:13),服兵役(太5:44),同性恋者和
Lespentrauungen(罗马书1:27),主教和牧师(提摩太前书2:12),圣职(希伯来书4,14),教皇,圣父
(垫23,9)牺牲(希伯来书9 + 10)Mariánskult(约旦14,6)婴儿洗礼(16,16马克)和许多其他宗教(异端)
否认儿子的身份(约翰一书2:22),他们将受到更多的诅咒(马太福音23:14),因为您背负着
通过您的会员资格和您的工作共谋!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 Der wind bläst,wo er will,und du hörst sein sausen wohl,
 aber du weißt nicht,woher er kommt und wohin er fährt
 Also ist ein jeglicher,der aus dem geist geboren ist (joh 3,8)
---------------------------------------------------------
The wind blows where it wants, and you hear its whistling well,
  but you do not know where he's from and where he's going
  So any one born of the Spirit is (John 3: 8)
-------------------------------------------------------------------------------
 
Le vent souffle où il veut et vous entendez bien son sifflement,
  mais vous ne savez pas d'où il vient ni où il va
  Donc, quiconque est né de l'Esprit est (Jean 3: 8)
--------------------------------------------------------------------------------
ب الرياح حيث تريد ، وتسمع صفيرها بشكل جيد ،
  لكنك لا تعرف من أين هو وأين يذهب
  لذلك أي مولود من الروح هو (يوحنا 3: 8)
-------------------------------------------------------------------------------
风吹到它想要的地方,你听到它吹口哨,
  但是你不知道他来自哪里以及他去哪里
  所以凡出生于圣灵的人都是(约翰福音3:8)
Fēng chuī dào tā xiǎng yào dì dìfāng, nǐ tīng dào tā chuī kǒushào,
 dànshì nǐ bù zhīdào tā láizì nǎlǐ yǐjí tā qù nǎlǐ
 suǒyǐ fán chūshēng yú shènglíng de rén dōu shì (yuēhàn fúyīn 3:8)
---------------------------------------------------------------------------------
Gottes segen über alle leser dieser seite zur vermehrung  seiner Gnade die In jesus Christus ist.
Ihm allein zum Ruhm seiner wunderbaren Liebe Amen!
--------------------------------------------------------------------------
God bless all readers of this page for multiplying his grace which is Jesus Christ.
Him alone to the glory of his wonderful love Amen!
------------------------------------------------------------------------------------------
Que Dieu bénisse tous les lecteurs de cette page pour avoir multiplié sa grâce qui est Jésus-Christ.
Lui seul à la gloire de son merveilleux amour Amen!
----------------------------------------------------------------------------
ليبارك الله جميع القراء في هذه الصفحة لوحضرب نعمته وهي يسوع
المسيح.له ده لمجد حبه الرائع آمين!
---------------------------------------------------------
上帝保佑这页的所有读者,以增加他的恩典,即耶稣基督。
他独自为了他美妙的爱阿门的荣耀!
Shàngdì bǎoyòu zhè yè de suǒyǒu dúzhě, yǐ zēngjiā tā de ēndiǎn, jí yēsū jīdū.
Tā dúzì wéi le tā měimiào de ài āmén de róngyào!
 
 
 
 
 
 
Über uns möchten wir eigentlich garnicht soviel sagen, sondern vielmehr von dem, der uns ergriffen hat,
 
Jesus den Christus. Jedoch liegt es uns auch auf dem Herzen uns hier klar und deutlich von sämtlich
 
bestehenden Formen von Kirchen, Sekten und Religionsgemeinschaften und deren unzähligen Konfessionen
 
und Gruppierungen zu distanzieren. Gott will Kinder kein Verein!
 
Wir wünschen den Menschen letztendlich nur das, was uns selbst ergriffen hat, die Liebe Gottes, die dadurch
 
den Menschen offenbart worden ist, da Christus sein Leben für seine Feinde gab, für Sünder, Gottlose - wie wir es waren.
 
Durch sein Wort mussten wir erkennen, dass der Mensch Gott nichts bringen kann um sich den Himmel zu verdienen -
 
nicht die Mitgliedschaft in irgend einemVerein, keine religiösen Werke, auch keine hohen Erkenntnisse oder was der Mensch
 
sonst noch so vorzuweisen hat.
 
Das was dem Menschen unmöglich ist durch seinen gottlosen Zustand, das tat Gott durch Jesus Christus. Er, der von keiner Sünde wusste, wurde für uns zur Sünde gemacht und ging für uns ins Gericht Gottes, das uns zu treffen hat, da wir nach den Geboten Gottes den Tod verdient haben - alle, ohne Ausnahme. Das Lamm Gottes - welch eine Liebe!
 
Diese Freiheit wünschen wir einen jeden, keine Angst mehr vor dem Tod haben zu müssen, da man Vergebung seiner Schuld
 
vor Gott erfahren hat durch das vergossene Blut Jesu Christi. Diese Gewissheit lässt sich nicht erlernen oder studieren. Dieses gereinigte Gewissen vor Gott gibt es einzig und allein durch Jesus Christus und seinem vollbrachtem Werk auf Golgatha. Das wünschen wir einen jeden - ob Freund, ob "Feind". Dazu soll auch diese Seite dienen, den Menschen dazu anzuregen sich HEUTE ernsthaft zu fragen ob er dies überhaupt hat, da der Tod jeden Moment eintreten kann. In Psalm 90 steht geschrieben:
 
 "Mensch bedenke, dass Du sterben musst, auf dass Du klug wirst...", da es schrecklich ist, unversöhnt in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen! Prüft alles in der Bibel, dem Wort Gottes, der heiligen Schrift!
 
 
Taumelbecher der Nation.
 
Dann werde ich alle Nationen versammeln und in das Tal joschafat  hinabführen .Und
ich werde dort mit ihnen  ins Gericht gehen wegen meines Volkes und meines Erbteils
Israels, das sie unter den Nationen zerstreut haben.
             Und mein Land haben sie geteilt...  joel 4,2
Das Programm - Land gegen Frieden - geht gegen den willen Gottes.All diese
Prophezeiungen ,die hier genannt werden spielen sich am Ende der Zeit ab !
Prüfe selber im Wort Gottes ,der Heiligen schrift,der Bibel ! Israel  bzw ,Jerusalem
sind der Zeiger an der Weltuhr Gottes  - die Zeichen stehen auf Sturm!
Wahrlich ich sage euch ; Dies Geschlecht wird nicht vergehen ,
bis dies alles geschehe,( Endzeitrede Jesu ; Math 23
Friede und Sicherheit sind die schlagworte in diesen konflikt.Auch wenn es unter
diesen Worten gelingen sollte eine kurze Entspannung herbeizuführen ,ist
dies doch ein falscher Frieden!
...und trösten mein Volk  in seinenm Unglück, dass sie es gering achten sollen,
und sagen :Friede ! Friede! und ist doch nicht Friede ..jer 6,14 / hes 13.10 ,16
 Der Ratschluss Gottes mit einem von Menschen gemachten Frieden aufhalten
zu wollen ist teuflich und zum Untergang verurteilt,denn ..des Herrn Tag ist nahe
im Tal des Urteils,. So spricht der Herr :Die Nationen zu richten tue ich nicht um
euret willen,ihr vom Haus Israel,sondern um meines Heiligen Namens willen ...
welchen ihr entheiligt habt unter den Heiden! joel 4/ Sacharja 14,3  Hes Kap 36-39
Gesegnet sei Israel in Ewigkeit,Amen!
 
The program - land against peace - goes against the will of God.All these
Prophecies called here take place at the end of time!
Test yourself in the Word of God, the Holy Scripture, the Bible! Israel respectively, Jerusalem
are the pointer to the world clock of God - the signs are on storm!
Truly, I say to you; This gender will not pass
until all this happens, Jesus' eschatology (Math
Peace and security are the keywords in this conflict. Even if it is under
To succeed in these words is to bring about a brief relaxation
this is a false peace!
... and comfort my people in his misfortune, that they should pay little attention
and say peace! Peace! and yet it is not peace ..jer 6,14 / hes 13.10, 16
 Stop the counsel of God with a man-made peace
wanting to be vicious is doomed and doomed, because the Lord's Day is near
in the valley of judgment ,. Thus says the Lord: I do not kill the nations
For the sake of you, ye are of the house of Israel, but for the sake of my holy name ...
whom you have desecrated among the nations! joel 4 / Zechariah 14.3 Hes chapter 36-39
Blessed be Israel forever, Amen!
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Le programme «terre contre paix» va à l’encontre de la volonté de Dieu. Tous ces
Les prophéties appelées ici ont lieu à la fin des temps!
Testez-vous dans la Parole de Dieu, la Sainte Écriture, la Bible! Israël respectivement, Jérusalem
sont le signe de l'horloge mondiale de Dieu - les signes sont en tempête!
En vérité, je vous le dis. Ce genre ne passera pas
jusqu'à ce que tout cela se produise, l'eschatologie de Jésus (Math
La paix et la sécurité sont les maîtres mots de ce conflit, même s'il est en cours
Réussir dans ces mots, c'est provoquer une brève relaxation
c'est une fausse paix!
... et réconfortez mon peuple dans son malheur, en lui faisant peu de cas
et dis la paix! Paix! et pourtant ce n’est pas la paix ..jer 6,14 / hes 13.10, 16
 Arrêtez le conseil de Dieu avec une paix créée par l'homme
vouloir être méchant est condamné et condamné, car le jour du Seigneur est proche
dans la vallée du jugement,. Ainsi parle le Seigneur: Je ne tue pas les nations
A cause de vous, vous êtes de la maison d'Israël, mais à cause de mon saint nom ...
que vous avez profané parmi les nations! joel 4 / Zacharie 14.3 Hes chapitre 36-39
 
Béni soit Israël pour toujours, Amen!
--------------------------------------------------------------------------------------------------
該計劃 - 反對和平的土地 - 違背了上帝的意願。所有這些
這裡所說的預言在時間結束時發生!
用神的話語,聖經,聖經來測試自己!以色列分別是耶路撒冷
是指向上帝世界時鐘的指針 - 標誌是暴風雨!
真的,我對你說;這種性別不會通過
直到所有這一切發生,耶穌的末世論(數學
和平與安全是這場衝突中的關鍵詞。即使它已經存在
成功地說這些話就是簡單地放鬆一下
這是一種虛假的和平!
......在他的不幸中安慰我的人民,他們應該很少注意
並說和平!和平!然而,這不是和平.. 6,14 / hes 13.10,16
 以人為的平安阻止上帝的忠告
想要變得邪惡是注定要注定的,因為主日即將來臨
在審判之谷,。耶和華如此說:我不殺了列國
為了你們,你們是以色列家,但為了我的聖名......
你們在各國中褻瀆了誰! joel 4 / Zechariah 14.3 Hes chapter 36-39
永遠的以色列,阿門,祝福!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
البرنامج - الأرض ضد السلام - يتعارض مع إرادة الله
نبوءات تسمى هنا تحدث في نهاية الوقت!
اختبر نفسك في كلمة الله ، الكتاب المقدس ، الكتاب المقدس! إسرائيل على التوالي ، القدس
هي المؤشر إلى الساعة العالمية من الله - علامات على العاصفة!
حقا اقول لك هذا الجنس لن يمر
حتى يحدث كل هذا ، علم الأمور الأخيرة يسوع (الرياضيات
السلام والأمن هما العاملان الأساسيان في هذا الصراع ، حتى لو كان ذلك دون المستوى المطلوب
النجاح في هذه الكلمات هو إحداث استرخاء قصير
هذا سلام زائف!
... والراحة شعبي في محنته ، أنه ينبغي إيلاء القليل من الاهتمام
وقل السلام! السلام! ومع ذلك ، فإنه ليس سلامًا ... jer 6،14 / hes 13.10 ، 16
 توقفوا عن مشيئة الله بسلام من صنع الإنسان
الرغبة في أن تكون شريرًا محكومًا عليها ومحكومًا بها ، لأن يوم الرب قريب
في وادي الحكم. هكذا قال الرب: أنا لا أقتل الأمم
من أجلكم ، أنت من بيت إسرائيل ، ولكن من أجل اسمي المقدس ...
الذي دنسته بين الأمم! جويل 4 / زكريا 14.3 هـ الفصل 36-39
 
مبارك إسرائيل إلى الأبد ، آمين!
 
 

Hier entsteht die Seite www.jesus-der-christus.com.

KATHOLISCH (ORTHODOX) (OFFB. 17, 1-9)

„HEILIGER VATER“ » „UND SOLLT NIEMAND VATER HEISSEN AUF ERDEN..."
(MATH. 23, 9 / EPH. 3, 14. 15 / RÖM. 8, 15-17)

PRIESTERTUM » „CHRISTUS DER RECHTE HOHEPRIESTER"
(HEBR. 5, 14 / TIT. 2, 14 / 1.PETR. 2, 9.10 / OFFB. 1, 4-6)

OPFERN » „…DA ER HAT EIN OPFER FÜR DIE SÜNDEN GEOPFERT, DAS EWIGLICH GILT..."
(HEBR. 9 + 10 / JOH. 19, 30 / PETR. 2, 24. 25 / JER. 6, 13-20 / JES. 1, 11-17)

KINDSTAUFE » „DIE NUN SEIN WORT ANNAHMEN, LIESSEN SICH TAUFEN..."
(APG. 2, 41 / MARK. 16, 16 / RÖM. 5 + 6 / JOH. 3 / GAL. 6, 13-15 / GAL. 2, 20)

SELIGPREISUNG » „SELIG SIND..."
(MATH. 5 / JOH. 20, 29)

TEMPEL / GOTTESHAUS » „...DER TEMPEL GOTTES IST HEILIG, DER SEID IHR."
(APG. 7, 48-54 / 1. KOR. 6, 19 / 2. KOR. 6, 14-18 / JOH. 14, 23)

MARIÄ-HIMMELFAHRT » „UND NIEMAND FÄHRT GEN HIMMEL, DENN DER VOM HIMMEL HERNIEDERGEKOMMEN IST..."
(JOH. 3, 6. 13. 31)

"MUTTER GOTTES" » „AM ANFANG WAR DAS WORT..."
(JOH. 1 / LUK. 1, 46-47)

ZÖLIBAT » „...DIE DA GEBIETEN NICHT EHELICH ZU WERDEN..."
(1. TIM. 4 / 1. TIM. 3, 1-5 / TIT. 1, 6)

VATIKANSTAAT » „UNSER BÜRGERRECHT ABER IST IM HIMMEL..."
(PHIL. 3, 20 / JAK. 4, 4 / JOH. 18, 36. 37 / KOL. 3, 1 / HEBR. 12, 22-24 / JAK. 5, 1-6)

MAMMON "PAPST-EURO" »„"…WES IST DAS BILD…"
(MATH. 22, 20-21 / KOL. 3, 5 / RÖM. 6, 6 / 1. TIM. 6, 6-12 / MATH. 6, 19-34)

MILITÄRDIENST »„...WER DAS SCHWERT NIMMT, DER SOLL DURCHS SCHWERT STERBEN."
(MATH. 26, 52 / JAK. 4 / LUK. 3, 14 / MATH. 5, 38-48 / MATH. 24, 6-14 / JAK. 2, 5-13 / MATH. 26, 51-56)

KIRCHENDOGMA, -KONZILE, -SATZUNGEN » „...NICHT IN STEINERNE TAFELN, SONDERN IN FLEISCHERNE TAFELN DES HERZENS."
(2. KOR. 3, 3 / OFFB. 22, 18. 19 / 2. TIM. 3, 14-17 / JOH. 5, 39 / MATH. 4)

WER EUCH EIN ANDERES EVANGELIUM PREDIGT, ALS DAS WAS IHR EMPFANGEN HABT, DER SEI ANATHEMA (VERFLUCHT)!
(GAL. 1, 8. 9)

ANHAND DER BIBEL - DEM BUCH DER BÜCHER - PRÜFEN UND FORSCHEN!!!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


EVANGELISCHE KIRCHE

BISCHÖFFINNEN » „...LASSET EURE WEIBER SCHWEIGEN IN DER GEMEINDE..."
(TIT. 1, 5-9 / APG. 20, 28 / 1. KOR. 14, 34 / 1. PETR. 5, 2-4 / 1. TIM. 4, 16)

PFARRERINNEN
(1. TIM. 2, 9-15 / 1. KOR. 14, 33-38 / EPH. 5, 19-33)

TOLERANZ » „...DU SPREIZEST DEINE BEINE GEGEN ALLE, SO VORÜBERGINGEN, UND TRIEBST GROSSE HUREREI."
(HES. 16, 25 / 2. MOSE 20, 1-7 / JOH. 14, 6 / 1. JOH. 2, 22)

KINDESTÖTUNG IM MUTTERLEIB »
(EV. ABTREIBUNGSBERATUNGSSTELLEN IN BERLIN UND BRANDENBURG!)
„SIEHE, KINDER SIND EINE GABE DES HERRN, UND LEIBESFRUCHT IST EIN GESCHENK."
(PS. 127, 3 / 2. MOSE 20, 13 / 1. KOR. 13 / 1. MOSE 1 / 1. MOSE 3, 16 / JER. 7, 6 / JES. 1, 15-17)

HOMOSEXUALITÄT » „MÄNNER UND WEIBER HABEN DEN NATÜRLICHEN BRAUCH VERLASSEN ... FRAU MIT FRAU ... MANN MIT MANN SCHANDE GETRIEBEN."
(RÖM. 1, 26-27 / 3. MOSE 18 / 1. KOR. 6, 9-10 / RÖM. 1, 18-32)

HUMANISMUS ANSTATT CHRISTUS » (FREIMAURER)
„WENN ICH DEN MENSCHEN NOCH GEFÄLLIG WÄRE; SO WÄRE ICH CHRISTI KNECHT NICHT."
(GAL. 1, 6-12 / 1. THESS. 2, 3-9 / JAK. 4, 4 / RÖM. 8, 1-14 / 1. KOR. 2, 1-8 / JES. 5, 20-23 / JER. 6, 13-19 / 1. JOH. 2, 15-17 / JUDASBRIEF)

GOTTESDIENST » „...AUF DAS DIE, SO DA LEBEN HINFORT NICHT SICH SELBST LEBEN..."
(2. KOR. 5, 15 / 1. PETR. 4, 1-7 / RÖM. 12, 1-2 / JES. 1, 11-17 / JAK. 1, 27 / 2. TIM 3 / JOH. 17)

SEHET ZU, DASS EUCH NIEMAND BERAUBE DURCH DIE PHILOSOPHIE UND LOSE VERFÜHRUNG NACH DER MENSCHEN LEHRE UND NACH DER WELT SATZUNGEN...
(KOL. 2, 8. 9)

ANHAND DER BIBEL - DEM BUCH DER BÜCHER - PRÜFEN UND FORSCHEN!!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


STAATLICH ANERKANNTE ORGANISATIONEN / FREIKIRCHE

PASTOR/IN » „PREDIGE ICH DENN JETZT MENSCHEN ODER GOTT ZU DIENST? ODER GEDENKE ICH MENSCHEN GEFÄLLIG ZU SEIN?..."
(1. KOR. 4, 8-11 / OFFB. 3, 15-17 / GAL. 1, 10 / 1. THESS. 2, 3-6 / JOH. 7, 7 / 2. PETR. 2, 1-3. 13-15 / 2. TIM. 4, 3-4)

WOHLSTANDSPREDIGT » „NIEMAND KANN ZWEI HERREN DIENEN… IHR KÖNNT NICHT GOTT DIENEN UND DEM MAMMON."
(LUK. 6, 24-26 / JAK. 5, 1-3 / MI. 2, 11 / RÖM. 8, 12-13 / 1. TIM. 6, 6-12 / MATH. 6, 24 / 6, 21)

KÖRPERSCHAFTEN / VEREINE » „DIE MENGE DER GLÄUBIGEN WAR EIN HERZ UND EINE SEELE, AUCH KEINER SAGTE VON SEINEN GÜTERN, DASS SIE SEIN WAREN... ES WAR IHNEN ALLES GEMEIN."
(APG. 2, 41-47 / APG. 4, 32 / 1. JOH. 3, 17 / 5. MOSE 15, 7 / 2. KOR. 6, 16-18)

VERSAMMLUNGSORDNUNG » „ VOM GEBRAUCH DER LEHRGABE UND DES ZUMGENREDENS, VON GUTER ORDNUNG IM GOTTESDIENST."
(1. KOR. 14 / 1. TIM 2, 9-12 / TIT. 2, 4-5 / 1. PETR. 3, 1-6 / APG. 2, 42 / MATH. 24, 24 / 1. KOR. 10, 7 / 2. MOSE 32, 6. 17-18)

NETZWERK / BÜNDNISSE » „...GEHET AUS, VON IHR, MEIN VOLK, DASS IHR NICHT TEILHAFTIG WERDET IHRER SÜNDEN,..."
(2. KOR. 6, 14-18 / EPH. 5, 11 / OFFB. 18, 4 / OFFB. 19 / 1. KOR. 4, 1 / 2. TIM. 3 / 2. PETR. 2 / JUDASBRIEF)

DENN DAS WORT VOM KREUZ IST EINE TORHEIT DENEN, DIE VERLOREN WERDEN, UNS ABER, DIE WIR SELIG WERDEN, IST`S EINE GOTTESKRAFT.
(1. KOR. 1, 18)

ANHAND DER BIBEL - DEM BUCH DER BÜCHER - PRÜFEN UND FORSCHEN!!!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


NEUE WELTORDNUNG / ONE WORLD / UNO

WELTRELIGIONEN » „DIE GÖTZEN UND GÖTZENDIENER WIRD DER LEBENDIGE GOTT VERDERBEN..."
(2. MOSE 20, 1-7 / 1. JOH. 2, 22 / JER. 10 / JOH. 3, 5-15)

WELTFRIEDEN » „CHRISTUS IST UNSER FRIEDEN..."
(EPH. 2, 14 / JOH. 14, 6 / JER. 6, 14 / HEBR. 10, 19-23 / JES. 59, 7-8 / 2. PETR. 3, 2-13 / OFFB. 21 / 1. JOH. 3, 12)

WELTETHOS » „...GLAUBT NICHT EINEM JEGLICHEN GEIST, SONDERN PRÜFET DIE GEISTER, OB SIE VON GOTT SIND, DENN ES SIND VIELE FALSCHE PROPHETEN AUSGEGANGEN IN DIE WELT."
(2. MOSE 20, 1-17 / MATH. 22, 37-40 / 1. JOH. 2, 15-18 / JAK. 4,4 / 1. JOH. 5, 1-12 / 1. JOH. 4, 1-8 / GAL. 5, 1-10)

FÜHRUNGSKRÄFTE » „...SIE SIND BLINDE BLINDENLEITER..."
(2. KOR. 11, 13.14 / MATH. 15, 14 / JOH. 8, 44 / 2. PETR. 2 / MATH. 7, 15 / JUDAS 4-16 / OFFB. 13, 11-18 666 2. TIM. 3, 1-9)

WELTEINHEITSWÄHRUNG (ZAHLENCODE!) » „UND ES MACHT DASS DIE KLEINEN UND GROSSEN, DIE REICHEN UND ARMEN, DIE FREIEN UND KNECHTE, ALLESAMT SICH EIN MALZEICHEN GEBEN AN IHRE RECHTE HAND ODER AN IHRE STIRN, DASS NIEMAND KAUFEN ODER VERKAUFEN KANN, ER HABE DENN DAS MALZEICHEN..."
(OFFB. 13, 16.17 / OFFB. 14, 6-11 / MATH. 6, 24)

WENN ICH DEM GOTTLOSEN SAGE: DU MUSST DES TODES STERBEN, UND DU WARNST IHN NICHT UND SAGST ES IHM NICHT, DAMIT SICH DER GOTTLOSE VOR SEINEM GOTTLOSEN WESEN HÜTE, AUF DASS ER LEBENDIG BLEIBE, SO WIRD DER GOTTLOSE UM SEINER SÜNDE WILLEN STERBEN; ABER SEIN BLUT WILL ICH VON DEINER HAND FORDERN.
(HES. 3, 18)


ANHAND DER BIBEL - DEM BUCH DER BÜCHER - PRÜFEN UND FORSCHEN!!!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

               Das inzenierte Chaos durch Terror,Krieg und Wirtschaftskrisen dient dazu eine neue Ordnung herzustellen.Die                     Menschheit wird absichtlich in ein Chaos gestürzt um sie gefügig zu machen.Sie wird nach einem Ausweg rufen,nach jemanden ,der Sie rettet.Und sein geist ist jetzt schon da,seine stimme überall zu vernehmen.Schlagworte wie Friede ,sicherheit,soziale Gerechtigkeit,Brüderlichkeit,einheit über alle grenzen,Kulturen,Nationen,Rassen und Religionen hinweg sind unüberhörbar und kündigen sein baldiges Auftreten an"
Soweit ein ausschnitt aus einer DVD zu sehen ..Turmbau zu Babel zu sehen auf  WWW.jesus-der-christus.com
Lest Bibel  Ade Benjamin